Muuuz - Magazin

18.05.20 Talin Hazbar: Lithic

Der syrische Designer und Architekt Talin Hazbar lässt sich von früheren Zivilisationen inspirieren, experimentiert mit Rohstoffen und signiert organische Möbelstücke. Die Stalaktitensuspensionen seiner neuesten Kollektion "Lithic" sind eine Hommage an die beliebte Geschichte The Creature's Cave, deren Intrigen in den Bergen von Khor Fakkan und Fujairah (Vereinigte Arabische Emirate) stattfinden.

18.05.20 Kinderstudio: Casa Plenaire

Wenn unser Urlaub auf Santorini (Griechenland) beeinträchtigt erscheint, kann uns unsere Vorstellungskraft so weit bringen, wie wir es wünschen. Eine Beobachtung, die die Londoner Agentur Child Studio inspirierte, die ein virtuelles Konzept für die Marke Plenaire anbietet, das am Strand gut riecht. Beim Design verbinden sich Kosmetik und Sommerlandschaften mit der Gegenwart.

15.05.20 Vitra: Chair Times

Zu dieser Zeit enthüllt der Design-Redakteur Vitra "Chair Times", einen Film, der die Geschichte des Stuhls anhand von 125 Objekten aus der Sammlung des Vitra Design Museum nachzeichnet. Kehren Sie vom XNUMX. Jahrhundert bis zu den neuesten Kreationen zu einem Artefakt zurück, das Bände über seine Zeit spricht.

15.05.20 Feature: 6 Architekturen, die Schlagzeilen machen

Wie die zeitgenössische Kunst umfasst auch die Architektur ihren Anteil an Debakeln. Zwischen avantgardistischen Architekten und der Öffentlichkeit ist die Disziplin manchmal von Skandalen geprägt. Diese Woche bietet Muuuz eine Rückkehr in Bildern der am meisten kritisierten Werke der letzten Jahre.

Lesen Sie mehr ...

15.05.20 Ubalt Architects: INSEP x ADIDAS

Seit Januar 2020 profitiert das Nationale Institut für Sport, Fachwissen und Leistung (INSEP) von neuen funktionalen und grafischen Infrastrukturen, die von Ubalt Architects entworfen wurden.

14.05.20 Extra Medium: MA

Das „MA“ -Projekt ist in erster Linie eine Familiengeschichte. Das Land, das Anfang der 2000er Jahre von den Verwandten des Architekten gekauft wurde, war einst eine typische Vaucluse-Farm, die sich in die Landschaft einfügt. Das Haus wurde vor 4 Jahren von den Extra Medium-Teams übernommen und verwandelt sich in eine Oase der Ruhe, in der Landschaft, Charme und Design harmonisch zusammenleben.

14.05.20 Treffen mit: Alexia Chevrollier

Nach ihrem DNSEP an der National School of Art in Dijon (2012) studierte die Künstlerin Alexia Chevrollier Philosophie an der Universität Paris 8 Vincennes-Saint-Denis (2014-16) und anschließend Ästhetik an der Universität Paris-Sorbonne (2016-18). Alexia Chevrollier hat seitdem künstlerische Praxis und theoretische Überlegungen gemischt. Treffen mit einem jungen Plastikkünstler, der die Materialien "inszeniert".

13.05.20 Marcin Rusak: Weiße Perma

Die Kollektion „White Perma“ des polnischen Designers Marcin Rusak fängt Pflanzen in Form von Hybridharz ein. Eine poetische Sprache, aus der einzigartige und atypische Möbel hervorgehen.

12.05.20 LUMICENE: LumiPod

"Backed by the hill" ist das LumiPod-Haus der Lyonnaise-Firma LUMICENE nicht blau wie das von Maxime Le Forestier gesungene, sondern ... rund. Auf einer Fläche von 18 Quadratmetern bietet dieser ungewöhnliche Lebensraum einen 180-Grad-Blick auf die umliegende Landschaft. Ein Konzept, dessen erste Anwendung gerade im Süden der französischen Alpen das Licht der Welt erblickt hat.

12.05.20 Batiik Studio: Amélie Galerie, Kunsthaus

Die französische Galeristin Amélie du Chalard beauftragte Batiik Studio mit der Gestaltung ihres Kunstraums. Das Maison d'art befindet sich in der Rue Clauzel 8 im 9. Arrondissement von Paris, der Galerie Amélie. Es zeigt verschiedene Werke und beherbergt künstlerische Residenzen in einem Ausstellungsraum, der wie ein Stadthaus gestaltet ist.

11.05.20 Treffen mit: Eva Nielsen

Die französisch-dänische Künstlerin Eva Nielsen hat 2009 ihr Studium an den Beaux-Arts in Paris abgeschlossen und schafft rätselhafte proteanische Werke. Mit ihren manchmal gedruckten oder siebgedruckten Leinwänden rüttelt sie an den Codes der Malerei, mischt Medien und regt die Fantasie des Betrachters an. Treffen Sie einen inspirierten und inspirierenden Maler.

07.05.20 Datei: 5 atypische Pariser Restaurants

Dekonfinement, Tag 1! Wenn Sie jedoch langsam anfangen können, Ihr Zuhause zu verlassen, scheint es immer noch eine Illusion zu sein, das Leben zu verkürzen. Um sich auf den nächsten Tag vorzubereiten oder der Zeit der Fantasie zu entfliehen, bietet Muuuz diese Woche eine Auswahl an Pariser Restaurants an, die alle verrückter sind als die anderen, in denen es gut sein wird, seine Freunde zu finden, wenn die Zeit gekommen ist .

06.05.20 Treffen mit: Pascale Risbourg

Pascale Risbourg, ausgebildete Stylistin, gab die Mode schnell auf, um Tapetendesignerin und dann Keramikerin zu werden. Sie erforscht die Schöpfung seit mehr als zwanzig Jahren und erneuert sich ständig. Heute lebt und arbeitet sie in Belgien. In der Kurve ein Besuch in seiner WahlheimatDie Redaktion von Muuuz hatte die Gelegenheit, diesen Künstler im Herzen zu treffen.

05.05.20 Carmen Mariscal: Chez Nous

Am 12. März installierte die mexikanische Künstlerin Carmen Marisca ihre Arbeit „Chez Nous“ am Place du Palais-Royal in Paris (1. Arrondissement). Wie konnte sie vorhersagen, dass fünf Tage später auch ganz Frankreich dazu verurteilt sein würde, "zu Hause" zu bleiben? Zurück zu einer vorzeitigen Arbeit, deren Bedeutung sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt hat.