frendeites



In Deutschland zeigt uns das Architekturbüro Kalhöfer-Korschildgen, wie man im Handumdrehen eine Dachterrasse in eine angenehm eingerichtete Terrasse verwandelt. Eine leichte und spielerische Intervention.



In Köln Lövenich hat das lokale Architekturbüro kürzlich eine originelle Möbelanordnung für einen Raum mit Deckenbeleuchtung geliefert.



Unter zenithaler Beleuchtung wird entlang der Treppe, die den Zugang zum Dach ermöglicht, eine versenkbare und ausgestattete Wand geschaffen. Diese Struktur, leicht und mobil, umfasst einen Klapptisch, Stühle und Liegestühle. Um das Dach in Besitz zu nehmen, müssen Sie nur das Dachfenster öffnen, die Wand nach oben heben und dann den Tisch aufklappen, die Stühle aushaken und sich hinsetzen, um die Sonne und die Aussicht zu genießen.



Der Innenraum erstreckt sich über das Dach. Der Bewohner findet zu seiner Verfügung einen extra Raum, ideal zum Sonnenbaden und romantische Abende im Mondlicht.



Eine bescheidene Intervention, aber die einen Raum für ursprüngliche Leben und den Horizont als Spektakel bietet.

Wenn Sie mehr über dieses Projekt und andere arbeits Kalhöfer Korschildgen, besuchen Sie die Website.

Bildnachweis: Jörg Hempel Photodesign

Quelle: Judit Bellostes


Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Herzinfarkt !