frendeites



Eine kanadische Firma hat ein Verfahren unter Verwendung von Kohlendioxid als Rohstoff entwickelt nachhaltigere Betonfertigteile zu schaffen. Die ersten Tests sind im Gange.



Carbon Sense Solutions Inc., Beratung und Entwicklung im Bereich der Umwelt mit Sitz in Halifax, Nova Scotia, erscheint auf dem richtigen Weg, die Zementindustrie zu stören.

Tatsächlich "Accelerated Betonierarbeiten CO2", ihre neue Produktionsprozess ermöglicht eine schnellere nachhaltigere Betonprodukte zu machen Kohlendioxid zu verwenden, stärker, wasserdicht als marktübliche Produkte.

Dieser Prozess funktioniert derzeit nur mit Betonfertigteilen. Dennoch scheint sein Interesse sehr real zu sein, wenn wir wissen, dass der Fertigteil 10 bis 15% des nordamerikanischen Betonmarktes und in bestimmten europäischen Ländern fast 40% ausmacht.

Laut Robert Niven, CEO von Carbon Sense Solutions, Inc., würde das "CO2 Accelerated Concrete Curing" -Verfahren 20% der CO2-Emissionen der Zementindustrie absorbieren und nutzen, die selbst für etwa 5% verantwortlich sind globale CO2-Emissionen. Eine Prognose voller Hoffnung. Wir müssen nur auf die Ergebnisse der ersten Tests warten, die derzeit in zwei ersten Pilotanlagen durchgeführt werden.

Quelle: Clean Break



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Das Hotel Kimpton St Honoré Paris öffnet seine Türen

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat