frendeites



Bei Salins les Bains, Malcotti-Roussey Architektur Agentur und Thierry Gheza haben die alte Salz der Stadt in Salt Museum umgewandelt. Ein Volumen von Corten-Stahl, die in die bestehende gleitet.



Bei diesem Projekt, geben die Architekten:

"Geschlossen seit 1962, die Großen Salinen von Salins-les-Bains ist seit dem Mittelalter, extrahiert und wahrscheinlich vor, Solen, wurde teilweise in 1940 abgerissen. Trotz dieser Zerstörungen, die Website bemerkenswert ist. 3 imposante Gebäude bleiben Oberfläche sowie Spuren der alten Lautsprecher (Turmtor ...). eine sehr lange unterirdische Galerie aus dem dreizehnten Jahrhundert erhalten geblieben. die Gebäude sind in der? Zustand besuchte kurz nach? Einstellung der Tätigkeit, sondern? Ehrgeiz ein echtes Museum erreichen, ist sehr früh geboren. die Konkurrenz? s im Frühjahr organisierten Architekten diese Idee verwirklichen 2006. L? den letzten Inschrift von der Weltkulturerbe? s UNESCO, 27 Juni 2009, zusätzlich zu den Königlichen Salinen? arc-et-Senans und deren Nähe? erzählt die Geschichte, füllen Sie nur die Verlagerung von Produktionsstandort zu seinem neuen Erbe Einrichtungen. die Arbeiten kommen? im Frühjahr auf die erste Rate in Höhe von entsprechen ergänzt werden? ein Gesamtprojekt . Die erste Phase der Arbeit beinhaltet die Teilrealisierung von Hallen? Belichtung, wodurch das Ticket, und Zimmer d? Neben der Einführung der Museumsraum Öfen. ? Mit einer bestehenden Architektur Konfrontiert sehr präsent, aber deren Lektüre geht nicht von Anfang an unsere architektonische Intervention ist bewusst gewählt, um zu sehen, anstatt zu zeigen. Es zielt darauf ab, "beleuchten" die Seite: Remote stehen, um besser ein Detail passen, um das Auge zu seiner Wesentlichkeit führen, die Website in einem neuen Licht, neue Perspektiven zu entdecken. Dieser Abstand ist wirksam im Erdgeschoss aus Gründen sowohl architektonische und technische (salzgetränkten Wände) oder Legacy (Umkehrbarkeit): Das gesamte Erdgeschoss ist "als ein Feld innerhalb einer Box" installiert in dem bestehenden Gebäude . Thema des Projekts? S Stahl verrostet. "

























Fotonachweis: Nicolas Waltefaugle



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display