frendeites
Gemeinden



Richter architectes & associés et aubry lieutier architectes : Groupe scolaire Simone Veil et Gymnase Colette Besson

Mit der Umsetzung dieses Projekts, zu dessen Programm eine Schulgruppe und ein Gymnasium gehören, erreichen die Agenturen Richter Architectes & Associates und Aubry Lieutier Architects eine Leistung: das Herz eines noch nicht existierenden ZAC schlagen zu lassen.

Dieses gemischte Projekt in Lingolsheim (67), das eine Schulgruppe und ein Fitnessstudio umfasst, wurde in erster Linie nach seinem Kontext oder eher nach seinem Nicht-Kontext gedacht. "Der Standort befindet sich im Hintergrund von ZAC Tanneries, in Arbeit, dicht, mit Gebäuden, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs nicht bestimmt waren und Studien, Volumenmessungen und Fassaden, die ziemlich heterogen ankündigen", entwickeln zu diesem Thema die Designer. Ein Thema, das nicht so neu ist, nur dass hier das Land von einer Eisenbahn begrenzt wird "Der Klient zeigte einen durchsetzungsfähigen Wunsch, das ganze Herz des Bezirks zu machen"...

Ein Handicap? Nicht für die Architekten, die schließlich von der Arbeit an den Hohlräumen profitierten. In keinem Kontext, kein Projekt! So wird ein großer öffentlicher Platz senkrecht zum Grundstück errichtet, der als Spaziergang zur Schulgruppe und zum Fitnessstudio dient. Am Ende dieser Gasse erstreckt sich das Gebäude von Norden nach Süden über die gesamte Landfläche. "Es ist eine Gebäudelandschaft, die sich über eine Länge von mehr als 200 Metern erstreckt, die eine Stütze, eine Einstellung, einen beruhigenden Horizont darstellt, der sowohl den ZAC als auch den öffentlichen Raum ordnet und verbindet", erklären die Autoren.

Von innen betrachtet, erinnert die Umsetzung an ein Bauspiel, das aus Beton und großen offenen Terrassen besteht, großzügig bewachsen. Darüber hinaus tragen edle und elegante Materialien wie gebleichte Kiefer oder Glas dazu bei, eine warme und unglaublich fesselnde Atmosphäre zu schaffen, die die Nutzer anlocken wird - und schwer! - Zeile ihrer Spezifikationen.

Projekttitel: Simone Veil School Group und Colette Besson Gymnasium
Ort: Lingolsheim (67)
Besitzer: Stadt Lingolsheim
Projektmanagement: Richter Architekten & Mitarbeiter (Agent) und aubry lieutier Architekten (Partner)
Gebiet: 5 410 m2
Die Kosten der Arbeiten: 10 800 000 € HT
Kalender: Juni Lieferung 2017

Fotos: Luc Boegly

Das Projekt ist Gewinner ArchiDesignclub vergibt 2018 in die Kategorie gemischtes Programm

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie ArchiDesignclub der Awards-Websitevon Richter Architekten & Mitarbeiter et d'Aubry Lieutier Architekten

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

 

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[E-Mail geschützt]

www.muuuz.com

über

Mein Konto 

Mobile Version