0 Architecture : 10 000/1 Office

In diesem Jahr hat die Agentur 0 Architecture beschlossen, ihre Räumlichkeiten im Bezirk Xicheng in Peking (China) zu installieren siheyuan, ein traditionelles chinesisches Haus erschien in XIIIe Jahrhundert organisiert um einen quadratischen Hof, in Büros und Künstleratelier umgewandelt.

In der Altstadt von Xicheng in Peking (China) richtet das Architekturbüro 0 seine Räumlichkeiten auf einem 130 Quadratmeter großen Grundstück ein, dessen zentraler Innenhof von drei nach Osten offenen einstöckigen Gebäuden umgeben ist. Anstatt dieses traditionelle Haus, das alt und baufällig ist, zu zerstören, wie es im Land viel getan wird, haben diejenigen, die sowohl Projektmanager als auch Eigentümer sind, beschlossen, es zu sanieren.

Zuvor aus zwölf Stücken zusammengesetzt, dies siheyuan sieht seine offenen Räume, um nur drei zu bilden, eine pro Gebäude, jede mit einer spezifischen Funktion: der Süden, Büros; im Norden, zwei Werkstätten eines chinesischen Künstlers und im Westen, gegenüber dem Haupteingang, ein Tagungsraum. Die allgemeine Masse und die Holzrahmen wurden erhalten und mit Wellblechklink verkleidet, sowie drei Obstbäume - Jujube - gepflanzt während des Baus des Gebäudes.
Die Innenräume werden durch strukturelle Bambus-Mikrogerüste ergänzt, deren Stangen mit Schrauben befestigt werden, um Würfel mit 28 Zentimeter Kanten zu erhalten. Eisendrähte, Stahlplatten und Glas können dieses Gitter vervollständigen, um Lager- oder Arbeitsflächen zu verschiedenen Funktionen zu bilden, Räume ohne Verwendung von Trennwänden zu definieren und ohne den Durchgang von natürlichem Licht zu behindern.

Was belebt die Kreativität der Bewohner dieses angestammten Ortes.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website von 0 Architektur

Fotos: Jin Wei Qi