frendeites
Gemeinden



AFAA Architecture : VillaRte

Der Bau der neuen regionalen Zentrale von Rte - Réseau Transport Electricité -, die der Lyoner Agentur AFAA Architecture anvertraut ist, zeichnet sich durch starke architektonische Entscheidungen und eine quasi-skulpturale Volumetrie aus. Ein Projekt, das durch ein doppeltes Ziel gekennzeichnet ist: das Gebäude zu einem Hochsicherheitsstandort machen und es für den städtischen Raum öffnen.

Am westlichen Rand der Girondins ZAC von 7 gelegene Der Stadtteil Lyon, der früher von den Räumlichkeiten Poste-immo und Banque Postale bewohnt wurde, ist Teil einer Garteninsel, die aus sechs Gebäuden besteht - dem Hauptsitz des Unternehmens sowie fünf Wohngebäuden -, die rundherum organisiert sind eine gemeinsame Grünfläche. Die Menge von 14 Quadratmetern wird von zwei widersprüchlichen Polen bestimmt, die für diese Art von Konstruktion wesentlich sind: ein Ort mit unfehlbarer Sicherheit zu sein, ohne dass sich die Mitarbeiter eingesperrt fühlen und die verschiedenen Abteilungen unterteilt werden. Die Projektmanager hatten daher die mühsame Aufgabe, ein geschlossenes und offenes, undurchdringliches und angenehmes Gebäude anzubieten.

6836nomini1

Bei der weißen, fast brutalistisch verglasten Terrakotta-Fassade, die durch senkrechte Fensterfronten mit unnachgiebiger Geometrie aufgeweicht wird, bestehen erhebliche Einschränkungen, so dass die Mitarbeiter in gebadeten Arbeitsräumen bequem arbeiten können natürliches Licht. Das Ganze ist zweigeteilt durch eine senkrechte Verwerfung, die die Eingangshalle sowie die Landebahnen vollständig verdeckt. Dank eines zersplitterten Volumens konnten die Bauherren auch eine große Anzahl von Terrassen einbauen, so dass die Gebäudebenutzer in jeder der sieben Ebenen der VillaRte frische Luft bekommen. Wie in das Volumen eingegraben, sind diese Außenbereiche mit verkupferten Metallkassetten und sichtbaren Kupferkabeln verkleidet, die an die Aktivität des Ortes erinnern.

6836nomini2

Das Innendesign soll den Austausch zwischen den Insassen fördern. In der Tat war eines der Hauptprobleme der ehemaligen Firmenzentrale die geringe Interaktion zwischen den Mitarbeitern. Eine Lücke, die bei der Entwicklung neuer Räumlichkeiten angegangen werden musste. So wurde im Erdgeschoss ein Inter-Company-Restaurant eingerichtet, als ein Entspannungsbereich genannt wurde "der Dorfplatz" allein profitiert von drei Terrassen.

Auf Wiedersehen, abgetrennte Büros, hallo freie Arbeitsplätze, die Bewegung und Gruppenemulation bevorzugen! VillaRte möchte ein Ort sein, an dem es gut ist zu arbeiten, unter Berücksichtigung des Wohlbefindens seiner Mitarbeiter.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die AFAA Architecture-Website

Fotos: Didier Boy de la Tour

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> Mehr Info

 

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> Mehr Info

 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[E-Mail geschützt]

www.muuuz.com

über

Mein Konto 

Mobile Version