frendeites
Gemeinden



AIA Life Designers : Salle à tracer

Realisieren Sie seine Voraussetzungen: Eine Herausforderung für eine Architekturagentur. Na und? Neues bauen? Rehabilitieren, auf die Gefahr hin, dass das Bein des ehemaligen das Projekt übernimmt? Oder das Gegenteil, um eine sanfte Renovierung zu schaffen, bei der der Stempel des Bestehenden die neuen Bewohner nicht davon abhält, sich zu berühren. Es ist diese Tour de Force, die die Agentur AIA Life Designers in ihrem lokalen Nantes in 2017 realisiert realisiert.

Wenn Build für andere nicht die Pfründe nehmen, zu bauen selbst kann paradoxerweise beweist eine komplexere Aufgabe sein, insbesondere für ein Architekturbüro, das dann durch eine gewisse Schizophrenie gegriffen wird: sowohl die Abdeckkappe Baumeister und Besitzer. Im vergangenen Jahr hat das internationale Studio AIA Life Designers, gegründet in 1975 und besser bekannt unter seinem früheren Namen AIA Associates, diese schwierige Übung erfolgreich abgeschlossen. Eine Datei (fast) wie jede andere für ihn, die jedoch die zusätzliche Dimension der Standardtür hat.

6717nomini

Erster Schritt für AIA: Finden Sie die Räumlichkeiten eines neuen Pied-à-terre, der Platz für mehr als 200-Mitarbeiter bietet. Die Mitglieder der Agentur, die bisher in den Vororten der Stadt der Herzöge der Bretagne stationiert waren, waren in die alten Dubigeon-Stätten aus den 1920-Jahren verwickelt, die am Ufer der Loire in der ehemaligen Gemeinde von Bretagne liegen Chantenay heute in die Stadt integriert. "Der Salle à tracer ist ein Überbleibsel der industriellen und maritimen Vergangenheit des Bezirks Chantenay in Nantes. Dieses isolierte Zeugnis verdankt sein Überleben nur innerhalb der Sturheit seines Besitzers [Jacque Fétis, Präsident der Firma SECODI], um dieses Stück Geschichte bewahren zu wollen ", so das Buch Pascal Fourrier, Partner von AIA. Eine Wahl, die sich als teurer erwiesen hat als die eines Neubaus, die jedoch nicht bereut wird. Es muss gesagt werden, dass dieser 65 13 Hangar, der senkrecht zum Wasserlauf installiert ist, voller Geschichte ist. In diesem großen 800-Quadratmeter-Plotraum, der im zweiten Stock des PLU-Denkmals in Nantes installiert wurde, wurden die Schiffsrumpf-Jigs im gleichen Maßstab im Maßstab 1 gezeichnet. Mit Messingkeilen geschliffen. "Man nennt es den Saal des Prieurs, weil die Lehrlinge hier auf den Knien gearbeitet haben", sagt Pascal Fourrier. Eine Vergangenheit, deren Tannenfußboden die Narben bewahrt, die die Architekten unter einer trockenen Platte kapseln und punktuell glasieren wollten - eine Lösung, die mit dem Architekten der französischen Gebäude in Verbindung gebracht wurde.

Dieses Industriedenkmal aus drei Ebenen, war in einem fortgeschrittenen Stadium des Abbaus seit 1969 aufgegeben, die 9 Monate von Abbruch- und Kürettage Betonrahmen erforderlich - stark verschlechtert und schlechte Verstärkung - die im Allgemeinen werden mußte Bünden Stahlverstärkung. Einige Abspannkreuze mussten ebenfalls entfernt werden, weil sie das Gebäude übermäßig versteiften. Nach der Verstärkung wurden die Zellen dieses Skeletts mit OSB- und Holz- oder Metisse®-Isolierung gefüllt.
Das große Originalvolumen wurde dann von 16-Metern nach Norden, Straßenseite, in Kontinuität mit der vorhandenen Vorlage erweitert. Der weitgehend verglaste Erweiterungsbau umfasst ein technisches Herz mit Aufzügen und Toiletten sowie eine dreigeschossige Eingangshalle, unterbrochen von einem abgehängten Volumen aus Corten®-Stahl mit vier Besprechungsräumen. Aus Gründen der architektonischen Kohärenz, Neuteil und alten Holzbalken wurden mit einem stabilen und einheitlichen Schale VMZINC Quarz bedeckt, Nahtbedachungs stehen, Wandverkleidungen erstreckenden Schaufeln Südgiebel und seitlichen Verlängerungskassetten. Kurz gesagt, ein einheitliches Projekt, in dem Designer Besprechungsräume und große Räume mit flexibler Organisation - einschließlich der Verwendung von Rollmöbeln - eingerichtet haben.

Mit dieser Erweiterung / Rehabilitation konnte AIA Life Designers den Bau seines Siegels markieren und gleichzeitig seine Geschichte erweitern.

Das Projekt wird für die ADC Awards 2019 in der Kategorie Tertiär / Rehabilitation ausgewählt

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die ADC Awards-Website undAIA Life Designers.

Fotos: G. Satre Fotograf

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

Mein Konto

Mobile Version