Elizabeth Naud et Luc Poux architectes : 37 logements en accession sociale

Wer hat gesagt, dass Sozialwohnungen nicht Teil einer vorstädtischen Architektur sein können? Sicherlich nicht das Duo Elizabeth Naud und Luc Poux, der ein Projekt in der Rue Danton in Gennevilliers (92) entwickelt, das den Villen von Paris nachempfunden ist und das traditionelle zweiseitige Dach neu interpretiert.

Eingefügt in einen Bezirk, der eine starke architektonische Heterogenität beweist, die Suburban-Strukturen und große Sets der Siebziger miteinander vermischt, war der 3 046-Quadratmeter-Satz nicht durch eine bestätigte einheimische Architektur eingeschränkt. Die Befürworter der Befürworter sollten daher eine Streifenstruktur vorschlagen, die die verschiedenen angrenzenden Wohnungen widerspiegelt, und eine volumetrische Messung in der Nähe des einzelnen Hauses, um das Programm kohärent in die Nachbarschaft zu integrieren. Abwechselnd "Miteigentum" und Trennung bilden die Streifen zwischen den verschiedenen Gebäuden Brücken von der Straße in den Garten, wobei das Ganze unterbrochen wird.

6925nomini

Das Projekt besteht aus mehreren Stiftungen, die die Verteilung der verschiedenen Typologien regeln, die Teil des Projekts sind. Die erste lässt Raum für das natürliche Terrain zu Villen und Gärten. Der zweite beherbergt auf hoher Ebene private Villen und bewachsene Terrassen.

Was kann man den Vororten von Paris ein bisschen grün machen!

Das Projekt wird für die ADC Awards 2019 in der Kategorie Housing / Urban Center ausgewählt

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die ADC Awards-Website et von Elizabeth Naud und Luc Poux Architekten

Foto: DR