frendeites
Gemeinden



Suzel Brout et RRC architectes Paul Ravaux : Fondation Victor Lyon

Die Victor Lyon Foundation wurde seit 1950 in der legendären Cité Universitaire Parisienne installiert und wird von der Agentur Suzel Brout und der RRC-Architekten Paul Ravaux renoviert. Jetzt ist sie mit einem modernen und funktionalen Konferenzraum ausgestattet, der dazu beiträgt die Wiedergeburt der Institution.

Die Victor-Lyon-Stiftung wurde Mitte des letzten Jahrhunderts von Lucien Bechmann errichtet und zeichnet sich durch eine nüchterne Volumetrie aus, die von Gebäuden auf der anderen Seite des Ärmelkanals, zwischen Klassizismus und Moderne, fernab von den ikonischen Werken dieser Zeit, inspiriert ist. Das Gebäude ist jedoch nicht weniger ein Erbe der Cité U, und die mit der Sanierung beauftragten Architekten mussten sich mit ihrer Geschichte und der Geschichte des ehemaligen Kaufmanns, dessen Namen er trägt, auseinandersetzen. Name, Victor Lyon, der die gesamten Bauarbeiten der House of 109-Räume finanziert hat - zu einem Preis von 100 Millionen Franken.

In Bezug auf den vorhandenen Teil haben die Architekten eine sorgfältige Renovierung vorgenommen, die der eines Louvre-Gemäldes ähnelt: Reinigen der roten Ziegelfassaden, Einbau neuer Rahmen, Aufwerten der Dämmung und Aufstellen der Aluminiumschreinerei Wärmebrücke über Fenstern mit Betonpfosten. Die Böden profitieren auch von einem zweiten Wind. Die Beam-to-Beam-Struktur des gesamten 39 bietet Platz für Social Housings von T1 bis T5 auf freien Tabletts. Zuvor war das Ensemble mit einer einzigen Reihe von Stufen ausgestattet und jetzt mit einer zweiten Treppe versehen, die die Wohnungen bedient. Zu den Inneneinrichtungen gehören Birkenpaneele, die vor allem an Möbeln, Türen und Fenstern zu finden sind. Schiebewände - purer Geist, inspiriert von skandinavischen Kreationen.

Der Neubau interveniert im Süden des gesamten Seitenparks. Der in weniger als einem Meter Tiefe begrabene Konferenzraum, der von den Teams von Suzel Brout entworfen wurde, wird zwischen den Flügeln des Gebäudes in U, Ground Garden, eingefügt. Der weitgehend mit Holz bedeckte Ort wird durch das Vorhandensein von Balken in einem Stück dynamisiert, die einen Ventilator bilden, der vom Boden bis zur Decke geht und japanische Einflüsse hervorruft.

Eine respektvolle Rehabilitierung des Erbes mit verfeinerten zeitgenössischen Entscheidungen.

Das Projekt wird für die ADC Awards 2019 in der Kategorie Housing / Urban Center ausgewählt

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die ADC Awards-Websitevon Suzel Brout et RRC Architekten Paul Ravaux

Fotos: Hervé Abbadie

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

 

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[E-Mail geschützt]

www.muuuz.com

über

Mein Konto 

Mobile Version