frendeites
Gemeinden



Adjara Group : Stamba Hotel

Die alte Druckerei von Tiblissi (Georgien), ein Zeugnis der sowjetischen Architektur, ist durch einen offensichtlichen, groben Charakter geprägt. Ein Aspekt, der die Architekten der Adjara Group, die die Fertigung in einem Luxushotel rehabilitieren, durch die Hinzufügung von Elementen aus dem glamourösen Universum der 1930-Jahre weitgehend inspiriert hat.

Einen massiven Umschlag aus Ziegeln und Beton aufleuchten lassen, ohne dessen Essenz zu entfernen? Eine Herausforderung, die die Teams der Adjara Group, die in London ansässig sind, keineswegs erschrecken, ihre Kreativität stimulieren konnten. Die Bauherren, die an kühne Renovierungsprojekte gewöhnt sind, verwandeln eine veraltete Produktionsstätte im Herzen der Hauptstraße der Stadt in ein Hotel, das zum dynamischen Geist des Viertels gehört.

7005nomini

Unter Beibehaltung des Grundrisses und der ursprünglichen Fassade stellen sich die Designer vor, dass ein Gasthaus einen höhlenartigen Raum einnimmt, der durch Höhenspiele und Projektionen einen Dialog zwischen Innen und Außen herstellt und das Gebäude in einen lebendigen und gastfreundlichen Ort verwandelt Saison.
Das Atrium der großen Eingangshalle enthüllt die beeindruckende Struktur des Gebäudes auf fünf Etagen und lässt eine Reihe von Balkonen entstehen, die durch ein gedämpftes Licht beleuchtet werden, das durch das Hinzufügen eines Glasbeckens auf dem Dach ermöglicht wird , die Reflexionen erzeugen, die die gemütliche Atmosphäre des Ortes unterstützen Die freigelegten Balken, verstärkt durch rote Metallgitter - die den früheren Drucktrocknungsbalken bilden - strahlen Fassade und Dach aus, die vollständig verglast sind und für Wärme und natürliches Licht sorgen zu den vielen Vegetationselementen des Hotels. Das Restaurant im Erdgeschoss, das es mit dem Café, der Bar und der Schokoladenfabrik teilt, führt zu einem grünen Innenhof, der neben den Bewohnern zu einem attraktiven Ort für den informellen Austausch wird. viele Bewohner der Nachbarschaft. Sie genießen lokale Küche zwischen rauen Wänden und Mosaikpflaster, die durch pastellfarbene Möbel und Art-Deco-Beleuchtung stilisiert sind.

Die luxuriöse und industrielle Atmosphäre setzt sich in den oberen Etagen fort, wo die Zimmer, die eine beträchtliche Deckenhöhe genießen, originale Ziegelwände und großzügige Öffnungen freigeben. Die Penate zeugen vom Know-how der Region, von den Keramikfliesen des lokalen Pataki-Studios bis zu den von der Designerin Maya Sumbadze unterzeichneten Tapeten.
Das Hotel ist mehr als nur ein Ort zum Schlafen und Essen, es ist ein wahres Unterhaltungsprogramm und verfügt über ein Casino, eine Buchhandlung, ein Museum und ein Amphitheater, die allen offen stehen.

Ein Zufluchtsort, in dem die Bewohner Zeit und architektonische Trends kennenlernen.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website der Adjara Group

Foto: DR

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version