frendeites
Gemeinden



Miguel Ángel Aragones : Rombo IV

Erinnern Sie sich an die Fabeln, in denen der jungfräuliche Schwan nach dem Sonnenuntergang in eine erhabene Prinzessin verwandelt wurde? Erzählungen, die, wie es scheint, die Kindheit des Architekten Miguel Ángel Aragones wiegen, der eine minimalistische Villa in Mexico City (Mexiko) verwirklicht, die viele Überraschungen birgt. Ganz in Weiß gekleidet, strahlt das gereinigte Haus durch seine Nüchternheit in den Mittagslichtern. Aber wenn die Nacht hereinbricht ...

Minimalistische Residenzen, die oft von dem Wunsch nach zeitloser Ästhetik und fast vollständiger Reinigung geleitet werden, neigen manchmal dazu, in eine sterile, überflüssige Standardisierung zu geraten. Eine Beobachtung des mexikanischen Architekten Miguel Ángel Aragones, der in seinem Herkunftsland versucht, modernistisches Design und zeitgenössischen Wahnsinn durch Rombo IV, eine Villa mit 1 102 Quadratmetern im Stadtteil Bosques de las Lomas, zu verbinden.

7021nomini

Das Gebäude ist Teil des Komplexes "Los Rombos", bestehend aus vier privaten Einrichtungen, darunter ein Atelier und vier Häuser. Diese Räume sind visuell miteinander verbunden, dank geschickter geometrischer Schnitte und einer minimalistischen Behandlung, die voreingenommen ist und dem vierten Element dieser Mini-Nachbarschaft nicht entgeht. Das makellose Granit-Ensemble erstreckt sich über drei Ebenen und zeichnet sich durch grafische Öffnungen und eine starke Verbesserung des natürlichen Lichts aus, das durch viele Fenster in den Innenraum dringt und durch Reflexion nach außen reflektiert wird Wasserspiegel und an den klaren Wänden des Gebäudes.

Im Erdgeschoss befinden sich Wohnzimmer, die um eine doppelte Veranda angeordnet sind, die zu einem dreieckigen Innenhof führt, der von üppiger Vegetation umgeben ist.
Die drei Schlafzimmer befinden sich im ersten Stock. Wenn die elterliche Suite sich auf demselben Platz befindet, öffnen sich die beiden anderen Penates auf einer Terrasse, die einen Blick auf einen Teich über der Garage bietet. Die letzte Ebene wird auch von einem geschützten Pool auf allen Seiten übersehen. Eine Reihe subtiler Schnitte offenbart die umgebende Natur und genießt die Sonnenstrahlen.

"Ich wollte ein Äußeres haben, das die Privatsphäre schützt, nur vom Himmel, der Luft oder der Sonne gesehen werden kann; dass das Haus mit Einsamkeit bewohnt werden kann. " Miguel Ángel Aragones, Architekt

Ein rhythmisches und nacktes Set, das die Abenddämmerung anders betrachtet und als leere Leinwand dient, auf der Farbe willkommen ist. Immer noch an zentraler Stelle, ist das Licht diesmal weniger diskret, da es von Neonen blau, orange, violett, pink oder rot ausgeht, deren Strahlen den Raum neu zeichnen. Im Gegensatz zu den Werken von Dan Flavin werden diese Leuchten durch spezifische Kombinationen bestimmt, wodurch Szenarien untersucht werden, die dem minimalistischen Design eine neue Dimension verleihen.

«Weniger ist - nicht immer - mehr»

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Miguel Ángel Aragones-Website

Foto: Joe Fletcher

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

 

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

 

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[E-Mail geschützt]

www.muuuz.com

über

Mein Konto 

Mobile Version