frendeites
Gemeinden



Yvann Pluskwa : Les Bords de Mer

Im Zentrum der Sprudelbewegung von Marseille (13) scheint es kompliziert zu sein, Fluchtpunkte und Ruhe miteinander zu verbinden. Und doch Das von der Agentur Yvann Pluskwa Architectures entworfene Hotel les Bordes de Mer verleiht der Hektik der Stadt die Atmosphäre eines Badeortes. Fokus.

Das Hotel und die Spa 4-Stars des Sea Bords, ehemals Le Richelieu, befinden sich in der Nähe des historischen (und legendären) Alten Hafens von Marseille. Das alte, vernachlässigte Gebäude wurde im 2016-Stil von Frédéric Biousse und Guillaume Foucher, den Kuratoren und Gründern der Region Fontnille in Luberon (25), erworben.

7032nomini

Um das Image dieses Gebäudes mit dem Charme vergangener Tage zu verbessern, vertraut das Duo Yann Pluska, einem ansässigen Architekten, der die Küste der Phocaean-Stadt liebt, mit Renovierungsarbeiten an. Das Hotel behält seine 1930-Fassade und ist mit einer zusätzlichen Etage ausgestattet, die die Silhouette verlängert. Das unberührte Äußere und die Dachterrasse dienen als Marmorwand, die Wind und Flut, Schatten und Lichter reibt, um den Besuchern ein Erlebnis zu bieten, das der Küstenatmosphäre der Zwischenkriegszeit würdig ist.

"Weiß ist für mich die Farbe, die am besten mit Schatten und Licht spielt. Wenn wir einen anderen gewählt hätten, hätten wir diese Komplizenschaft mit der Sonne verloren. " Yvann Pluskwa, Architekt

Die komplexe Gebäudegeometrie von 1 000 Quadratmetern nutzt ein ungewöhnliches Format, um dem gesamten Gerät ein ergonomisches Layout zu verleihen.
Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant mit lokalen Spezialitäten, das den abgelegensten Flügel einnimmt. Es verfügt über einen Außenbereich und eine Terrassenbar. Im Untergeschoss befindet sich ein zweistöckiges 300-Quadratfußbad in der Mitte der Felsen und bietet einen Zugang zur Höhle zum Meer.
Der Rest des Gebäudes dient den 19-Zimmern des Hotels mit minimalistischer Dekoration, die früher über die Straße blickten und nun einen atemberaubenden Blick auf das Friaul-Archipel, die Terrasse, die Loggia oder den Balkon bieten. Sie werden von einer Dachterrasse mit Panoramablick und Pool überblickt, die den Höhepunkt eines kompletten Kurzurlaubs darstellen.

Was ist das goldene Zeitalter der Küstenstädte?

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Yvann Pluskwaas Webseite

Fotos: Stéphane Aboudaram / WeAreContents

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version