frendeites
Gemeinden



Ellena Mehl  Architectes : Bibliothèque L’Heure Joyeuse

Was ist mehr als ein schönes Licht, das von einer attraktiven Fassade gefiltert wird, um Kindern das Lesen zu ermöglichen? Leserinnen und Leser der Bibliothek L'Heure Joyeuse in Paris (5ème arrondissement) profitieren von der vertrauten Umgebung der Kirche und des ihnen gegenüber liegenden Parks. Eine Atmosphäre, die von den Architekten des Studios Ellena Mehl Architects ermöglicht wurde.

Das Architekturbüro Ellena Mehl wird von dem Duo der vielseitigen Architekten Hervé Ellena und Stéphanie Mehl geleitet. Ihre letzte Errungenschaft, die Rue des Prières Saint-Séverin im 5ème Arrondissement der Hauptstadt, spiegelt eine Arbeit wider, die ihre Praxis nicht verrät: realistisch und sensibel.
Sie erkennen die Standardisierung, die Schaffung von Barrierefreiheit und die Neugestaltung von Räumen und verwandeln die Komplexität des Gebäudes in ein reales Asset.

7050nomini

Die Bibliothek "Joyful Hour" mit 452 Quadratmetern ist auf den ersten beiden Ebenen eines Gebäudes der 1970-Jahre aufgeteilt. Ihre plissierte Fassade nimmt die Strukturelemente der Zeit auf, die die Architekten in eine leichte, verspielte und leuchtende Struktur verwandeln. Die neue Fassade umfasst auch die städtische Kindertagesstätte, die von der Bibliothek durch doppelte Eingänge getrennt ist, die eine Reihe von vollen und leeren Räumen bilden. Besucher betreten den Eingangshof des Kindergartens durch ein perforiertes Metallgitter, während der Eingang zur Bibliothek durch das angrenzende Erkerfenster liegt.

Die Struktur des Überbaus des Gebäudes wird durch die erstaunliche "Facettierung" der vom Duo entworfenen Vitrine neu interpretiert. In der Nähe der Fußgängerzone mit Blick auf die Kirche Saint-Séverin und ihren Park findet die Bibliothek eine klare Verbindung mit der städtischen Umgebung.
Die Triangulation der Fenster spielt schräg und nimmt ihre ursprünglichen Konturen wieder auf, aufgehellt und gedehnt, um die Lesefelder in natürliches Licht eintauchen zu lassen. Von außen können wir die Akustikdecke und die abgehängten rautenförmigen Elemente erraten, die das Erdgeschoss mit unerwarteten, aber beruhigenden Reliefs schmücken. Die Tribünen, die von innen an die Fassade gepfropft werden, bilden ein weiteres organisches Element der Architektur, das klein und groß für die Lesungen und Ereignisse geeignet ist.
Auf diesem friedlichen Platz im Herzen der Straße wird das Lesen unter den Passanten nicht ticken!

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website von Ellena Mehl Architectes

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Ellena Mehl Architects

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version