frendeites
Gemeinden



Cutwork : Flatmates

Auf Wunsch von STATION F, einem riesigen Start-up-Campus im dreizehnten Arrondissement, entwarf und fertigte das in Paris und Amsterdam ansässige Architektur- und Designstudio Cutwork die Möbel der Flatmates-Apartments a Zeitgemäßer Aufenthaltsraum für die jungen Unternehmer des Inkubators von Xavier Niel. Cutwork definiert für STATION F und in einem von Wilmotte & Associés entworfenen Set das Konzept des urbanen Wohnens neu.

Die drei von Wilmotte & Associés signierten Gebäude in Ivry-sur-Seine beherbergen einhundert Apartments, die sich alle durch flexible Wohnräume auszeichnen. Einige sind gemeinsam und geteilt: die Küche, das Wohnzimmer und der Balkon und die Badezimmer. Andere sind privat: das Schlafzimmer und manchmal die Toilette und das Badezimmer. Jedes Haus bietet Platz für bis zu sechs Personen. Drei Mietangebote stehen zu attraktiven Preisen zur Verfügung: das Standardangebot (Privatzimmer), das Premiumangebot (Zimmer mit eigenem Bad) und das Studio (Kabine für ein Paar mit eigenem Büro und Bad). . Darüber hinaus profitieren alle Mieter von mehreren schlüsselfertigen Diensten sowie einem Café, einer Bar, einem Waschsalon, einem Lebensmittelgeschäft und mehreren Räumen für die Organisation von Veranstaltungen. .

7108-nomini

Das architektonische Können dieser Coliving-Räume ist global als totales und funktionales Objekt zu verstehen. Gegründet in 2016 von dem Architekten und Französisch-japanischen Designern Yuji Antonin Maeno, der angelsächsische Unternehmer Kelsea Crawford und der kanadische Investor Robert Nakata Cutwortk die Agentur gearbeitet, um ein einzigartiges und flexible Möbel für die Vielzahl von produzieren Lebensstile von Unternehmern und Freiberuflern. Durch die neu zu interpretieren Architekturkonzepte Japanisch (WA „Konzentrationsbereich“ - BA „collaborative space“ - MA „Freiraum“), hat das Studio erstellt innovative und beweglichen Teile, um soziale Interaktionen des Gemeinschaftslebens zu fördern. Modulare Sofas wurden entwickelt, um den neuen Lebens- und Arbeitsweisen gerecht zu werden: Die verschiedenen Volumen des Sofas können je nach Wunsch getrennt oder zusammengestellt werden. Es ist also möglich, den Raum bis ins Unendliche zu überdenken und neu zu bewerten.

Darüber hinaus verwendete Cutwork das patentierte Verfahren zum Falten von lasergeschnittenen Metallrohren, um eine eigene Sprache zu entwickeln. Die fünfzehn produzierten Stücke, minimal, langlebig und funktional, erfüllen perfekt die Bedürfnisse des Ortes. Regale, Schreibtische, Deckenleuchten, Tische, Tische, Hocker ... sind Alltagsgegenstände, die ausschließlich für Mitbewohner entworfen wurden. Insgesamt liegt es nahe an 5 000-Teilen, die hergestellt wurden, um verschiedenen Benutzern freie Meinungsäußerung zu ermöglichen. Diese vielseitige und vielseitige Architektur passt sich den unterschiedlichen Lebensstilen neuer Generationen an und reflektiert umfassender, wie man heute in der Stadt lebt.

Fotografien: Cutwork

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Cutwork Seite

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version