frendeites
Gemeinden



Kengo Kuma : Résidence Kenzo Takada

Wenn der ästhetische Charakter des japanischen Designers Kenzo Takada häufig auf den Laufstegen auftaucht, ist er in seinem Zuhause dennoch präsent. Die ehemalige Residenz des Stylisten befindet sich im Stadtteil Bastille (11ème arrondissement) und wurde vom Architekten Kengo Kuma zwischen Zeitgenossenschaft und Japonismus nach den Regeln des Universums von Kenzo renoviert. Ein außergewöhnliches Umfeld, in dem sich heute die französischen Unternehmer Olivier und Isabelle Chouvet befinden.

Nach einer Reise von 18 Jahren in Asien - einschließlich acht Jahren in Japan - ist es unmöglich, nach Paris zurückzukehren, ohne von einer gewissen orientalischen Nostalgie durchdrungen zu sein. Auf Wiedersehen also Haussmannsche Bauten und Parkettfischgrät! In der ehemaligen Residenz des japanischen Modedesigners Kenzo Takada beschließen die beiden Trabergloben Olivier und Isabelle Chouvet, seine Koffer abzustellen, wo ein privater japanischer Garten die üblichen gemeinsamen Gerichte ersetzt.

7157nomini

Wenn das ursprüngliche Zuhause von 470 Quadratmetern bereits voller Charme und Verweise auf das Land der aufgehenden Sonne war, wollten die neuen Eigentümer ihren Geschmack erneuern und gleichzeitig dem erkennbaren Universum von Kenzo folgen. Dafür appellieren sie an den japanischen Architekten Kengo Kuma, der sich von seiner Arbeit mit Licht und Perspektiven verführen lässt.
Mit dem zentralen Steinbecken als Wahrzeichen ordnet der Projektleiter alle Innenräume neu, indem er sie maximal aufteilt, sodass jeder Raum eine visuelle Verbindung zum japanischen Garten herstellen kann. Dunkel und ursprünglich wenig geschätzt, ist der Patio hier zurückgesetzt, wodurch eine Holzlattenterrasse über einem Glasdach entsteht.

Wie die Häuser seiner Heimat verleiht der Architekt dem Ganzen Wärme und Intimität, indem er viel Holz und Lehm verwendet. Eine Veranda mit direktem Blick auf die grüne Umgebung ersetzt den Pool von gestern, der aufgrund des Pariser Klimas nicht zum Schwimmen geeignet ist. Der Eingang, der sich auf der ersten Ebene befindet, ist mit einer von Chigaidanas inspirierten skulpturalen Treppe ausgestattet, die zu den Räumen der Nacht führt.

Eine Oase der Ruhe und Gelassenheit abseits der Hektik von Paris.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website von Kengo Kuma

Fotos: Jimmy Cohrssen und Alexis Armanet

Zoe Térouinard

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

Mein Konto

Mobile Version