Rencontre avec : Damien Carreres

Die Lyoner Agentur Damien Carreres hat gerade ein farbenfrohes Interieur für das Restaurant Le Miraflores in Lyon geschaffen. Bei dieser Gelegenheit traf sich die Redaktion von Muuuz mit dem Gründer der Agentur, Damien Carreres.

Muuuz: Seit 2004 haben Sie sich in der Welt der Innenarchitektur weiterentwickelt. Wie würden Sie Ihren Ansatz beschreiben?
Damien Carreres: In der Agentur entwickeln wir einen ziemlich globalen Ansatz für unser Geschäft. Wir führen immer maßgeschneiderte Projekte durch, sei es private Wohnprojekte wie Häuser, Wohnungen und Chalets oder öffentliche Projekte wie Geschäfte, Hotels oder Restaurants. Der Ansatz ist immer der gleiche: Wir versuchen, die Erwartungen der Sponsoren an einen Lebensstil oder ein kommerzielles Ziel am besten zu erfüllen. Es geht darum zu verstehen, wie die zukünftigen Eigentümer oder Kunden im Ort leben werden. Wir bevorzugen eher einen kontextuellen als einen konzeptuellen Ansatz. Sobald wir verstehen, für wen der Ort ist, wird unsere Idee klar. Die Ergonomie, das architektonische Volumen, die Dekoration folgen natürlich.

Wie würden Sie Ihren kreativen Prozess definieren?
Vor jedem Projekt versuchen wir zu verstehen, was die Sponsoren - ein Paar, eine Familie oder eine Marke - wollen. Wir machen es uns zur Ehre, nicht in die Falle kurzlebiger Trends zu geraten, um zeitlose Orte zu gestalten. Für das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Le Miraflores zum Beispiel wollten wir zunächst die Reise des peruanischen Sternekochs Carlos Camino und die Essenz seines Know-hows verstehen. Der Ort umfasst zwei Einheiten, die zeitgenössische Brasserie YKA und das Gourmet-Restaurant Miraflores. Die Brasserie ist ein dynamischer Raum, der durch eine blau hinterleuchtete lackierte Bar gekennzeichnet ist. Probieren Sie köstliche Cocktails und traditionelle peruanische Ceviches. Der gastronomische Tisch bietet unterdessen eine geschmackvolle und olfaktorische Reise nach Peru. Die Geschichte des Küchenchefs und die Aromen seiner Küche werden bis ins kleinste Detail der Dekoration erwähnt. Die Segel hängen an der Decke, um die Fischerei widerzuspiegeln. Eine Aktivität ist in Peru sehr wichtig. Wir artikulieren daher die Gestaltung eines Ortes und seine Dekoration nach den Werten der Sponsoren. Unsere Vision von maßgeschneiderten Produkten liegt in dieser Beziehung, die wir zu jedem unserer Kunden aufbauen. Bei privaten Projekten hinterfragen wir die Lebensweise der Sponsoren: Wie wird das Haus rechtzeitig gelebt? Wie organisieren sich Familien- oder Paarmitglieder täglich zu Hause? Wir unterstützen die Eigentümer von der räumlichen Umstrukturierung bis zur Dekoration durch die Auswahl der Materialien, um den Raum in einen viel angenehmeren Ort zum Leben zu verwandeln. Unser Ansatz ist zutiefst menschlich.

7416nomini01

Wo arbeitest du
Heute arbeiten wir überall in Frankreich, aber auch im Ausland. Wir stellten uns das Innere eines Hauses in Barcelona in Spanien und den Raum eines charmanten Hotels - Yoga und Kitesurf - in Dakhla im Süden Marokkos vor.

Sie entwickeln auch Sammlungen von Objekten und geben bestimmte Orte künstlerisch an. Wie wählen Sie Ihre Zusammenarbeit aus?
Wir haben eine Sammlung von Objekten namens "Bôme" für Matières Grises veröffentlicht, ein Studio, das Gartenmöbel entwirft und herstellt. Die Kollektion, die auf Modularität und Anpassung ausgelegt ist, umfasst eine Holz- oder Aluminiumstange, an die Sie Aufbewahrungsmöglichkeiten wie Kisten, Pflanzgefäße oder Regale hängen können. Diese Zusammenarbeit entstand aus einer Idee, die während der Gründung des Restaurants Fruisy entwickelt worden war, sich aber zu diesem Zeitpunkt noch in der Planungsphase befand.
Auf der Seite der künstlerischen Leitung spielen wir eine wichtige Rolle bei der Konzeption der Identität bestimmter Orte. Für Restaurants haben wir das Logo, die Karten und die Outfits der Kellner produziert. Für das Restaurant L'Interlude haben wir zum Beispiel die traditionelle Jouy-Leinwand umgeleitet und eine sehr originelle Tapete hergestellt, auf der Figuren und emblematische Objekte der Stadt Lyon dargestellt sind. Nichts ist dem Zufall überlassen.

Erzählen Sie uns von Ihrer Zusammenarbeit mit David Beltramelli im Jahr 2016?
Ich habe es immer genossen zu teilen. David Beltramelli begann bei der Agentur als Praktikant, dann als Angestellter. Unser Verein kam dann natürlich. Das Team besteht außerdem aus drei talentierten Persönlichkeiten, zwei Innenarchitekten, Juliette Dif und Laury Petit Jean, sowie der Dekorateurin Margot Carreres, einer ehemaligen Stylistin. Gemeinsam arbeiten wir daran, die Erwartungen unserer Kunden bestmöglich zu erfüllen, indem wir sie jeweils persönlich betrachten.

7416nomini

Können Sie uns etwas über Ihre letzten beiden Erfolge erzählen, das Châteaux de Combloux und das Lyoner Apartment?
In Combloux haben wir drei benachbarte Chalets für verschiedene Eigentümer eingerichtet. Für jedes 700 Quadratmeter große Chalet haben wir eine Renovierung geplant, bei der das Rustikale dem Zeitgenössischen vorgezogen wird, weil die Sponsoren sich in den Bergen fühlen wollten. Die Chalets wurden aus Gründen der Authentizität renoviert, jedoch mit einigen zeitgemäßen Akzenten. Zum Beispiel sind Säulenbalken sichtbar, aber die Hintergrundbeleuchtung und die Leuchten sind zeitgemäß. In diesen drei Chalets wurden die Räume auch im menschlichen Maßstab gestaltet. In der Agentur übernehmen wir die Vorurteile des Menschen, sodass unsere Leistungen immer in einem angemessenen Verhältnis zur menschlichen Größe stehen.
In Lyon haben wir eine Wohnung im 6. Arrondissement für zwei Sechziger in einen Familienkokon verwandelt. Die Wohnung wurde vollständig nach dem Vorbild dieses schönen Paares von Reisenden mit Leidenschaft für Design durchdacht. Der Raum der Wohnung wurde nach dem Lebensstil und den Wünschen der Sponsoren organisiert. Es ist flexibel für ein Leben von zwei oder mehr Personen, da die Eigentümer ihre Enkelkinder unterbringen wollten. Die Holznische in der Küche, ähnlich einem Bootsrumpf, verleiht dem Raum eine freundliche Dimension, während das Büro mit seiner Glaswand mit Blick auf das Wohnzimmer ein Raum ist, der sowohl vertraulich als auch offen für den Raum ist Wohnzimmer. Hier sind die Räume ebenso warm wie intim.

7416nomini02

In vielen Ihrer „Public Places“ -Projekte wie Le Miraflores oder der Saint-Etienne Cosmetic Surgery Clinic arbeiten Sie an der Assoziation heller Farben. Warum?
Die Farben sind nicht trivial. Sie ermöglichen es Ihnen, Perspektiven zu schaffen, einen Ort mit Energie zu versorgen oder Räume freizulegen. In vielen Projekten bringt Farbe viel in die Dekoration. An öffentlichen Orten wird es für eine visuelle Signatur verwendet, da es dazu dient, potenzielle Kunden zu überraschen und herauszufordern. Visuelle Wirkung ist wichtig. In privaten Projekten sind Farben vorhanden, werden aber sparsam eingesetzt.

Was wäre dein Traumprojekt?
Ich möchte einen sehr hochwertigen Kebab machen, mit einer echten Reflexionsarbeit über den Raum, seine Identität und seine Dynamik.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Website der Agentur Damien Carreres.

Fotos: 1) Teamporträt © Sabine Serrad
2) Miraflores © Sabine Serrad
3) Zugehöriges Porträt © Sabine Serrad
4) Chalet de Combloux © Erick Saillet
5) YKA © Sabine Serrad
6) YKA © Sabine Serrad
7) Miraflores © Sabine Serrad
8) Miraflores © Sabine Serrad
9) Miraflores © Sabine Serrad
10) Chalet de Combloux © Erick Saillet
11) Wohnung Lyon 6. Arrondissement © Sabine Serrad
12) Ästhetische Klinik © Sabine Serrad

Léa Pagnier