Atelier Leymarie Gourdon : Appartement Batignolles

Das 2014 von Chloé Leymarie und Eva Gourdon gegründete Atelier Leymarie Gourdon nahm die Herausforderung an, eine Wohnung zu sanieren, die aus der Kombination zweier benachbarter Wohnungen entstanden ist. Für diese Pariser Wohnung, die sich der Begrüßung einer Familie widmet, hat die Agentur daher die Verteilung, Funktionalität und Konsistenz der Unterkunft überarbeitet.

Auf Wunsch der Eigentümer, eines Paares mit mehreren Kindern, arbeitete das Duo geschickt an der Gestaltung, um diese 160 Quadratmeter große Wohnung in ein intimes und warmes Familienhaus zu verwandeln.

An der Kreuzung der beiden Einheiten befindet sich nun das Wohnzimmer, das das Schlafzimmer und das Hauptbad mit den Kinderräumen verbindet. Diese beiden Bereiche befinden sich an jedem Ende der Wohnung und sind getrennt. Die neuen Eigentümer wollten die Umstrukturierung des Raums, um allen ihre Privatsphäre zu garantieren.

7489nomini

Um die freundliche Atmosphäre der Wohnung zu schaffen, entschieden sich die Architekten für ein Wohnzimmer, das aus einer zum Esszimmer offenen Küche besteht. In der Mitte der Küche rationalisiert eine minimalistische Zentralinsel die Zirkulation und fördert Momente des Teilens um sie herum. Sie verwendeten auch Holz als gemeinsamen Faden. Die halb eingelassenen Holzschränke, in denen der Stauraum und die Geräte versteckt sind, interagieren mit der großen Bibliothek im Esszimmer. In den drei Schlafzimmern, dem Büro und dem Wohnzimmer, finden wir denselben Rahmen durch verschiedene Holzelemente, einschließlich Parkett, Aufbewahrung, Möbel.

Eine sehr erfolgreiche Renovierung!

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Atelier Leymarie Gourdon Website.

Fotos: © BCDF