frendeites

Aspekte wie Beleuchtung, Barrierefreiheit, Klimatisierung, Wärme- und Schalldämmung, Schadstoffe aus bestimmten Baustoffen und flüchtige organische Verbindungen führen zum sogenannten Sick-Building-Syndrom.

Die Brunnenzertifizierung ist ein dynamisches Bewertungssystem für Gebäude und Gemeinden, das deren Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bewohner misst.

Der Hauptsitz von Actiu ist eines der 10 Gebäude in Europa, das die Well v2 Platinum-Zertifizierung erhalten hat und war das erste Gebäude in Spanien, das davon profitierte.

Castalla / Alicante, 22 Juli 2021.

Die Covid-19-Pandemie hat die Wahrnehmung des Zusammenhangs zwischen Wohnraum und Gesundheit verändert. Geschlossene Räume, ob Wohnen, Beruf oder Freizeit, in denen mehr als 90% der Zeit verbracht werden, haben einen direkten Einfluss auf die tägliche Gesundheit und das Wohlbefinden.

Die Beziehung des Menschen zur Umwelt ist multidirektional. So wirken sich Gebäude auf das Ökosystem aus und beeinflussen den Kampf gegen die globale Erwärmung. Ebenso bestimmen und konditionieren städtische Umgebungen die Gesundheit von Gebäuden und folglich auch die ihrer Nutzer.

Faktoren wie Beleuchtung, Zugänglichkeit, Klimatisierung, Wärme- und Schalldämmung, Schadstoffe aus bestimmten Baustoffen und flüchtige organische Verbindungen (VOCs) verursachen das sogenannte Syndrom durch Luftverschmutzung in diesen beengten Räumen verursachte oder ausgelöste Krankheiten".

Architektur zum Gutenêtre

Am Ursprung der Covid-19-Pandemie war die Architektur ein großer Protagonist auf der Suche nach dem Wohlbefinden der Nutzer, durch offene und flexible Räume, Schalldämmung, gute Beleuchtung und gute Belüftung, die mit hochwertigen Materialien erstellt und mit den meisten ausgestattet sind Fortgeschrittene Technologie.

Nach der Covid-19-Pandemie spielt die Architektur eine wichtigere Rolle bei der Suche nach dem Wohlbefinden der Nutzer durch offene und flexible Räume, die akustisch isoliert, gut beleuchtet und belüftet, mit hochwertigen Materialien erstellt und mit den fortschrittlichsten Technologien ausgestattet sind und Hygienemaßnahmen. Darüber hinaus gibt es andere Elemente, die schwieriger zu beurteilen und zu quantifizieren sind, aber einen offensichtlichen Einfluss auf die Gesundheit haben, wie z. B. die Integration von Farbe und Vegetation zur Verbesserung der Stimmung und zur Reduzierung von Stress in geschlossenen Räumen oder der Einsatz von antibakteriellen Oberflächen und Textilien, die Schadstoffe aus der Umwelt entfernen können.

Zertifizierte gesunde Räumeés

Die Brunnenzertifizierung ist ein dynamisches Bewertungssystem für Gebäude und Gemeinden, das die Eigenschaften von gebauten Räumen und deren Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Bewohner sowie ihren direkten Einfluss auf die Konzentration und Produktivität von Gebäuden identifiziert, misst und kontrolliert Menschen. 

Im Oktober 2019 wurde der Hauptsitz des Technologieparks Actiu de Castalla als fünfter Komplex weltweit, als zweiter in Europa und als erster in Spanien mit dem Well v2 Platinum-Zertifikat ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt der Hauptsitz von Actiu als erstes Industriegebäude der Welt die Well Platinum-Zertifizierung sowie die Leed Platinum-Zertifizierung für seine nachhaltige Architektur. Seitdem hat Actiu sein Engagement für die Gesundheit und das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter fortgesetzt.

Immobilienverwaltungêtre

Derzeit ist der Hauptsitz von Actiu eines von 10 Gebäuden in Europa, die die Well v2 Platinum-Zertifizierung erhalten haben, und hat kürzlich mit der Implementierung einen weiteren Schritt unternommen Gaia von Actiu, eine intelligente Plattform, die Aspekte wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Schall, Licht, Belegungsrate, Luftqualität und PM 2,5 und PM Schwebstoffe misst und überwacht 10.

Ausgezeichnet wurde auch das von Actiu am Hauptsitz in Castalla entwickelte Zertifizierungsverfahren zum Erreichen des internationalen Standards Well v2. Beste Übung für das beste Facility Management 2020-Projekt, das von der IFMA Spanien ausgezeichnet wurde. Eine Well-Philosophie, die betont, wie wichtig es ist, Arbeitsplätze zu schaffen, die das Wohlbefinden fördern, und die das Unternehmen auch an seine Kunden durch seine eigene Erfahrung und flexible, nachhaltige und gesunde Produkte weitergibt, die dazu beitragen, ihre Lebensräume zu verändern.

Über'Aktion:

Actiu wurde 1968 von Vicente Berbegal in Castalla, Alicante, gegründet und ist das führende spanische Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Möbeln für Arbeits- und Empfangsräume. Das Unternehmen hat sich voll und ganz der Forschung und Entwicklung, Qualität, Innovation und Design verschrieben. Actiu hebt auch das Cool Working-Konzept hervor, das darauf abzielt, die Arbeitsplätze von Unternehmen im Kulturwandel mit dem Ziel auszustatten, die Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern.

Im Jahr 2008 eröffnete Actiu seinen Technologiepark in Castalla mit einer Fläche von 191 Quadratmetern, der in all seinen Aspekten eine Philosophie der Nachhaltigkeit und Effizienz verkörpert. Seine Einrichtungen sind die ersten in Spanien, die zweiten in Europa und eine der ersten fünf weltweit, die die Well Platinum V400-Zertifizierung erhalten haben. Actiu erhielt auch die Leed Platinum-Zertifizierung für die Nachhaltigkeit seiner Anlagen und wurde damit das erste Industrieunternehmen der Welt, das diese beiden Anerkennungen erhielt.

Weitere Auszeichnungen, die Actiu zuerkannt werden, sind der spanische Nationale Designpreis und der European Entrepreneur Award 2017, der dem Gründer verliehen wird. Auch für das Design seiner Produkte hat der Hersteller zahlreiche Auszeichnungen wie „Red Dot“, „Design Preis“, „FX“, „Premios Delta“, „If Design“ oder auch „The Best of NeoCon“ gewonnen. 

 

Image

 

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Actiu-Website.

 

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display