frendeites

Im äußersten Südwesten von Nanterre beherbergte das Projektgrundstück ursprünglich eine Reihe kleiner, unterschiedlicher Einzelhäuser. Hier wollte CoBe an der Ecke der beiden Straßen, in denen sich das Projekt befindet, ein echtes architektonisches Ereignis schaffen. 

Die erste Intention von CoBe war es, eine klare Ausrichtung zu den öffentlichen Straßen, in der Kontinuität der Nachbargebäude wiederherzustellen und im Erdgeschoss eine gute Höhe zu bieten. 

Der Teil an der Ecke – aus Backstein – erhebt sich so nah wie möglich an der Straße, indem er einen Ausschnitt mit abgerundeten Ecken annimmt, der die Loggien und eine sehr hohe Veranda im Erdgeschoss schützt. Die beiden anderen, vom öffentlichen Raum sichtbaren Fassaden – weiß verputzt – sind von der Straße zurückversetzt, wodurch Grünflächen im Erdgeschoss frei werden und private Gärten und Balkone in die Geschoße eingefügt werden. 

Das Gebäude erhebt sich auf 7 Ebenen, einschließlich eines zurückgesetzten Dachgeschosses, das es ermöglicht, große Terrassen unterzubringen und nur 6 Ebenen von der Straße abzulesen, um die Höhe der Konstruktion optisch zu reduzieren. 

An der Ecke des Gebäudes, das aus einer Betonstruktur besteht, wurde ein Vollziegel in verschiedenen Farben gewählt, um der Struktur einen dauerhaften und qualitativen Aspekt zu verleihen und gleichzeitig an die Farben und Materialien der Umgebung zu erinnern. An den Seiten sind die Fenster so bearbeitet, dass ihre Dimensionen optisch betont werden. 

So finden wir massive Stürze aus schwarz gestrichenem Beton, die die Öffnungen in Höhe und Breite erweitern, sich so in den regelmäßigen Rahmen des Ziegels einfügen und das gesamte Gebäude optisch aufhellen. 

Für die von der Straße zurückgesetzten Teile kontrastiert ein weißer Putz das Ganze und nimmt schwebende Metallbalkone in Schwarz auf. Alle Schreinerarbeiten des Gebäudes sind aus Aluminium, und vertikale Riegelschlösser garantieren eine Qualität der Geländer im gesamten Gebäude. 

Auf dem Dach sind die Terrassen mit Massivholzplatten bedeckt, und Sonnenkollektoren ermöglichen es, einen Teil des Warmwasserbedarfs der Unterkunft zu produzieren. 

 

Bildmaterial ©: Martin ArgyrogloWasserbock

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website der CoBe-Agentur.

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Rückkehr ins Büro mit Pernod-Ricard

3

MIAWs 2021: Die Gewinner

Herzinfarkt !