frendeites

Graça 117 ist eines der Sanierungsprojekte, das zur Verbesserung und Erhaltung der städtischen Einheit der traditionellen Rua da Graça in Lissabon beigetragen hat.

Wie bei vielen Gebäuden in der Stadt erforderte dieser Eingriff eine allgemeine Umstrukturierung des Gebäudes, wobei die architektonischen Merkmale wiederhergestellt wurden und die bereits bestehenden Referenzen der Architektur des Gebäudes respektiert wurden.

So hat Pedro Carrilho Architecture 7 kleine T0-Apartments entworfen, die für kurze Aufenthalte konzipiert sind, sowohl funktional als auch langlebig. Im Erdgeschoss sind die Gewerbeflächen erhalten geblieben, um den Geist des Ortes und die Lebendigkeit des Viertels zu bewahren.

Auf der Außenfassadenseite: Die Architekten entschieden sich für ein markantes Marineblau, das einen Farbeffekt auf der Stadtfassade erzeugt. 

Eine schöne Sanierung unterzeichnet Pedro Carrilho - Architektur.

 

Bildmaterial ©: Ivo Tavares Studio



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display