frendeites

ACDF Architecture, ein kanadisches Unternehmen, das international für die Gestaltung einer neuen Generation innovativer Gebäude mit einem sensiblen und menschlichen Ansatz anerkannt ist, ist stolz darauf, The Pacific zu enthüllen, einen Wohnturm, der stolz, aber diskret auf der Skyline der Stadt Vancouver steht.

Das 2021 erbaute The Pacific Building spiegelt den Ansatz von ACDF wider, Wolkenkratzer zu entwickeln, die im öffentlichen Raum verankert sind. Nach einer Reihe von Projekten, die in der Westküstenmetropole abgeschlossen wurden, darunter PARQ sowie das Barclay-Projekt (laufend), repräsentiert The Pacific eine Weiterentwicklung des innovativen neuen Ansatzes des Unternehmens in Bezug auf alle Aspekte der Rolle bei der Entwicklung von Wolkenkratzern im menschlichen Maßstab.

An der Ecke der Straßen Hornby und Pacific gelegen, in einem Stadtbild, das von den Straßenbrücken Granville und Burrard eingerahmt wird, umfasst The Pacific 224 Grundstücke, die sich auf 39 Stockwerke verteilen. Das Gebäude wurde in Zusammenarbeit mit dem Architekturberatungsunternehmen IBI Group für Grosvenor entwickelt, eine private Immobiliengruppe, die Gebäude in mehreren städtischen Zentren auf der ganzen Welt besitzt und für ihren stets scharfen ästhetischen Ansatz bekannt ist, der die Auswirkungen ihrer Projekte auf die Nachbarschaft. 

Unter den vielen Neuzugängen im Stadtbild von Vancouver verdient The Pacific seinen Platz neben hochmodernen Gebäuden, die von einigen der berühmtesten Architekten der Welt entworfen wurden. Anstatt mit der dichten und vielfältigen Verschmelzung von Wolkenkratzern zu konkurrieren, die Vancouver bereits säumen, hat ACDF einen komplementären Ansatz gewählt, der saubere, nüchterne und menschengerechte Elemente hervorhebt, mit dem Ziel, eine Palette urbaner Erlebnisse anzubieten, die mit den spektakulärsten harmonieren architektonische Gesten der Umgebung.

 

Bildmaterial ©: Adrien Williams

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display