frendeites

Îlot Balmoral, ein 13-stöckiges Gebäude mit gemischter Nutzung, das von der Société d'Habitation de Montréal (SHDM) in Auftrag gegeben wurde, ist ein brillantes Zeugnis der Kreativwirtschaft der Stadt. Integriert in das Quartier des Spectacles steht das beeindruckende Gebäude im Herzen der Innenstadt von Montreal und grenzt an den Place des Festivals. Es beherbergt den neuen Hauptsitz des National Film Board (NFB) sowie die UQAC School of Digital Arts, Animation and Design (NAD School).

Îlot Balmoral wurde ausgewählt, um die sehr dynamische und lebendige Natur des Sektors zu repräsentieren, in dem es steht. 

An der Oberfläche erscheint es als eine sehr dynamische Struktur, die aus dem städtischen Gefüge hervorgeht. Dieser fast perfekte Würfel mit eleganten und klaren Linien ist mit einer äußeren Glashülle bedeckt, die sorgfältig aufgrund ihres weißen Siebdruckmusters und der transparenten Paneele ausgewählt wurde. Eine glatte, makellose Beschichtung, die es der Fassade ermöglicht, sich gelegentlich in eine riesige Leinwand zu verwandeln, auf der verschiedene Initiativen des Quartier des Spectacles projiziert werden können. Sein subtiler und energischer Charakter verleiht der Struktur ein Gefühl von Masse und Substanz, während die Glasfassade dazu beiträgt, das natürliche Licht zu maximieren. Das Siebdruckmuster wiederum ermöglicht es, den thermischen Wärmeeintrag in das Gebäude zu kontrollieren und erfüllt damit die Ziele der Architekten für die LEED-Gold-Zertifizierung.

Natürliches Licht, das die Außenfassade durchdringt, beleuchtet ein riesiges Atrium im Inneren, das entlang einer Diagonale in der Mitte des Gebäudes geteilt ist, um zwei unterschiedliche Volumen zu schaffen. Hier ließen sich die Architekten von der ehemaligen Fußgängerzone des Geländes inspirieren, die eine Diagonale zwischen der Metrostation Place des Arts und dem Place des Festivals darstellte. Um diesen Mangel besser hervorzuheben und die Sichtbarkeit des Gebäudes am Horizont zu verbessern, kontrastiert eine leuchtend rote Außenverkleidung mit der Glashülle.

Die Farbe wurde gewählt, um die Materialien widerzuspiegeln, die mit dem kulturellen Image des Quartier des Spectacles verbunden sind, und ermöglicht es Îlot Balmoral, sich von den traditionellen Bürogebäuden in der Gegend abzuheben.

Als Anspielung auf die Bedeutung von Îlot Balmoral für Montreals Kreativszene ist das National Film Board of Canada einer der Ankermieter des Gebäudes. Diese kanadische Institution, die 50 Jahre Exzellenz auf dem Gebiet des Kinos feiert, wollte ihre Einrichtungen modernisieren und umgestalten. Der Umzug beinhaltete die Neuinstallation des legendären NFB-Logos, selbst ein Symbol der kanadischen Designgeschichte, in der neuen Lobby. 

 

Bildmaterial ©: Stéphane Brügger



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display