frendeites

„Reflection / Colorshot“, ausgestellt in Patricia Racines Aux Verdures-Raum im Marais, ist eine unveröffentlichte Arbeit, die von Sara Badr Schmidt in Zusammenarbeit mit dem Arthylae-Haus für das Glas und der Robert Four Manufacture für das Textil geschaffen wurde. Zum Aufhängen konzipiert, besteht es aus Textil und Buntglas.

Das Arab World Institute zeigt zum ersten Mal in der Geschichte der Ausstellungen, die Baya gewidmet sind: etwa vierzig seiner „ersten Zeichnungen“ von 1944-45, alle Gouachen seiner Erzählungen von 1947, eine Auswahl unveröffentlichter historischer Dokumente, eine riesige Auswahl eine Auswahl seiner Gemälde und Skulpturen von 1945 bis 1998 sowie die Forschungsergebnisse der Historikerin Anissa Bouayed im Nationalen Überseearchiv von Aix-en-Provence.

Es repräsentiert von Anfang an, Frucht einer langen Freundschaft und gegenseitiger Wertschätzung, den Designer Martin Szekely, Meister des zeitgenössischen Designs, mit einer anspruchsvollen und radikalen Arbeit. Dann versucht sie, das Beste der Schöpfung in die Geschichte einzuschreiben, indem sie eine neue Kategorie von Schauspielern verteidigt, die Architekten und Dekorateure, die ihre Möbel herstellen: Joseph Dirand, Isabelle Stanislas und Alexis Mabille.

Letzten Mittwoch wurde das Hôtel Drouot für eine neue Auktionssaison wiedereröffnet. Bieter, Sammler von Kunstwerken, Liebhaber der einzigartigsten Orte der Hauptstadt und Spaziergänger sind seither eingeladen, die Säle des berühmtesten Auktionshauses von Paris zu besuchen.

Seit dem 17. September präsentiert das De Pont Museum in Tilburg, Niederlande, Time Changes Everything, eine einzigartige Ausstellung des isländischen Künstlers Ragnar Kjartansson, mit neuen Werken, darunter die Weltpremiere seiner großen Videoinstallation No Tomorrow (2022). Dies ist die erste Einzelausstellung dieses international renommierten Künstlers in den Niederlanden und die größte Ausstellung, die jemals in De Pont stattfand. 

Die Ausstellung „Romance“ versammelt Bilder aus den Serien „Le Sacre du Temps“ und „Adorazione“. Es besteht aus einer Reihe von Bildern, kontemplativen und stillen Gemälden, die das Heilige in der romantischen Begegnung hervorrufen. Raffinierte Architekturen, angehaltene Zeit, Liebesrituale, diese beiden Sets bieten einen sensiblen und poetischen Moment.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display