frendeites

BNP Paribas Real Estate, ein bedeutender Immobilienakteur, hat zwei 6 Meter hohe Werke des berühmten Künstlers Guillaume Bottazzi für seine Confidence 3th Residence bestellt, die sich derzeit im Bau befindet. Diese neuen Apartments befinden sich in der Rue du Docteur François Morucci, nur einen Steinwurf von Notre-Dame-de-la-Garde entfernt, und sind Teil eines Viertels mit einem einzigartigen Wohnumfeld, das die Stadt und das Meer dominiert. 

Mehr als 70 Skulpturen, begleitet von 35 Zeichnungen und Gemälden, werden zum ersten Mal in Paris in der Galerie de l'Institut in ihren beiden Pariser Räumen, der Rue de Seine und der Rue des Beaux-Arts, zusammengebracht. Einige davon werden bei dieser Gelegenheit zum Verkauf angeboten. 

Aus gesundheitlichen Gründen auf 2022 verschoben, positioniert sie sich in diesem Jahr mit der Biennale in Venedig oder der Documenta in Kassel als eines der unverzichtbaren Events für Liebhaber zeitgenössischer Kunst. Es ist auch ein mit Spannung erwarteter Moment für die Öffentlichkeit.

Während das Musée d'Orsay ihm vom 20. September bis 23. Januar 2023 eine große Ausstellung widmet, organisiert die Galerie Poggi in ihren Räumen im Marais einen außergewöhnlichen Dialog zwischen zwei seltenen Gemälden von Edvard Munch (eines von 1903 und eines von 1923), nie in Frankreich ausgestellt, und eine Sammlung gemalter und gestochener Werke seiner Landsfrau Anna-Eva Bergman. 

Nachdem OneMizers urbane Kunst mit „The Shining Vandalized Lugia“ und „90’s Vibes“, zwei umwerfend erfolgreichen Sammlungen, in die NFT-Sphäre getrieben wurde, kündigt SECR3T, ein neuer Akteur auf dem Markt für digitale Kunst, den Start seiner dritten Zusammenarbeit mit dem Künstler an. Der Upload wird bald auf Discord SECR3T x OneMizer enthüllt.    

Im aktuellen Kontext der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Krise können Künstler ihre Kunst als kraftvollen Ausdrucks- und Kommunikationsträger nutzen. Eine unsichtbare, aber wirkungsvolle Verbindung und umso interessanter, sich weiterzuentwickeln ... Natürlich schaffen sie weiterhin, drücken ihre Sensibilität aus und arbeiten an ihren Techniken, aber andere Perspektiven müssen noch erforscht werden.

Kommunikation durch Beweise. Das ist das Credo des neuen lebendigen Freskos, das auf der 3 m² großen Fassade von ORLY 375 ausgestellt ist.Seine Originalität liegt in seiner sich entwickelnden Natur: Am Tag seiner Installation absichtlich unvollendet, wird es über die von der initiierten Aktionen Farbe annehmen Flughafen, um seine Aktivitäten zu dekarbonisieren und die Biodiversität zu erhalten. Das erklärte Ziel ist ehrgeizig: Klimaneutralität bis 4.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display