frendeites

Festival der Lichter ... 18e! Vier Tage lang hat die Hauptstadt Galliens anlässlich dieses beliebten, vier Jahrhunderte alten religiösen Ereignisses wieder tausend Lichter erhellt. Eine magische Reise im Herzen einer geschichtsträchtigen Stadt.

Die Boa Mistura Gruppe hat wieder zugeschlagen! Das spanische Kollektiv, das seit zehn Jahren dafür bekannt ist, benachteiligte Viertel mit Pinsel und guter Laune wiederzubeleben, hat letzte Woche den Riesen Guadalajara (Mexiko), die zweite Stadt des Landes, angegriffen. So ist das Gebiet von Colonia Infonavit Independencia mit einem riesigen psychedelischen Fresko geschmückt, das den alten Stämmen der Region huldigt.

Wenn für viele die brutalistische Architektur nur eine überwältigende Massivität hervorruft, ist es für den niederländischen Fotografen Jeroens Peters genau das Gegenteil. Seine Serie Spatial Interactions zeigt in der Tat seine Faszination für die Strömung in einer Reihe von noch poetischeren und luftigeren Klischees, die die Konstruktionen fast surreal oder gar abstrakt darstellen.

Wenn in Paris der Winter kalte Schatten gibt, ist Singapur, das vom lokalen Fotografen Nguan gesehen wird, in allen Jahreszeiten mit Pastellfarben geschmückt. Märchenhafte Töne fanden sich in seiner Filmreihe Singapur und in einem gleichnamigen Buch, das letzten Sommer veröffentlicht wurde.

"Der große Apfel", "die Stadt, die niemals schläft" ... So viele Umwege, um die Größe der amerikanischen Metropole zu mehreren Wolkenkratzern zu beschreiben. Dank der Effekte des Fokus, der belgische Fotograf Jasper Léonard spielt mit diesem Gigantismus und Maßstab Berichte, in einem Buch im letzten November 20, New York Resized veröffentlicht. Und wenn Sie einmal die Ostküste der Vereinigten Staaten dominierten?

Produziert von der OMA Agentur, dem Betongebäude in der Alserkal Avenue in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), beherbergt 18 bis November eine immersive Installation: Während wir warten. Das skulpturale und audiovisuelle Werk, das von den palästinensischen Architekten und Designern Elias und Yousef Anastas entworfen wurde, ist eine Hommage an ihre Heimat.

Seit 2003 stellt Villa Noailles jedes Jahr die Arbeit von talentierten Fotografen von Oktober bis Januar aus. Für diese Neuausgabe präsentiert sie eine Sammlung von Fotografien, Zeichnungen und Filmen aus dem ikonischen Kunstzentrum von Hyères (83). Unter dem eindrucksvollen Namen "Nouveaux Regards" lädt uns die Veranstaltung ein, das von Robert Mallet-Stevens in 1924 entworfene Gebäude wiederzuentdecken.

Wenn Sie Liu Bolin nicht sofort sehen, indem Sie die Räumlichkeiten des Europäischen Hauses der Fotografie in Paris betreten (4e), keine Panik. Weit davon entfernt, einfache Landschaftsaufnahmen zu präsentieren, nimmt die Ausstellung Ghost Stories Aufführungen des chinesischen Künstlers, des Königs der Tarnung, auf. Wo ist Charlie? Ästhetisch und politisch.
Herzinfarkt

Anlässlich der Internationalen Messe für zeitgenössische Kunst FIAC 2017 in Paris mischt Maison Cartier in Verbindung mit dem Designbüro Transsolar Luxus und Technik in einer außergewöhnlichen Kreation: OSNI.1 The Scented Cloud. Eine poetische und olfaktorische Installation auf dem Vorplatz des Palais de Tokyo (16e).

Kunst und Basketball sind auf jeden Fall ein gutes Spiel! III Studio Pigalle oder die Serie von Fotografien von Short Werden Robert Nach der Realisierung, war die Reihe von St. Louis Basketball Court Kinloch (USA) von einem hohen Aufzug in Farbe profitieren, diesmal durch den Künstler gerichtet Amerikanischer William LaChance.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Herzinfarkt !