frendeites

Die Arbeit der Straßenkunst, die 400m entlang Bahn erstreckt sich von der Rosa-Parks-Station in Paris beginnen wird auf Dezember 19 2015 eingeweiht werden. Das Forum-Wand ist ein Projekt durch den Bürgerhaushalt der Stadt Paris finanziert, die das Gebiet durch diesen Raum für freie Meinungsäußerung von und für die Bürger geschaffen zu beleben soll.

Von Dezember 16 2015, veranstaltet das Centre Pompidou in Paris eine große Retrospektive zu Anselm Kiefer gewidmet. Erweitert durch Exposition seiner Bücher-Skulpturen in der Nationalbibliothek von Frankreich, diese beiden Exponate spiegeln vollständig die monumentale dieses bedeutenden zeitgenössischen Künstler zu arbeiten.

Von nackten Männern Silhouetten-Größe gefunden leuchtend blauen sich im See Montsouris Park im Bezirk 14ème unter Wasser mehr oder weniger. Pedro Marzorati Installation, die das Becken antreibt, ist gegenwärtig im Rahmen des COP21 bis 15 Dezember. Sie illustriert poetisch das Thema der steigenden Wasser aufgrund der globalen Erwärmung.

Co-organisiert von der IMA - Arab World Institute - und der MEP - Europäische Haus der Fotografie entfaltet sich die Veranstaltung auf 8 Orte auf beiden Seiten der Seine um diese beiden großen Institutionen. Von November 11 17 2016 Januar präsentiert die Werke von zeitgenössischen Fotografen seit den frühen 50 Jahren 2000 Betrieb und in der arabischen Welt.

Ice Watch Die Installation des dänisch-isländischen Künstlers Olafur Eliasson auf der Pantheon-Platz in Paris wurde anlässlich des COP21 mit echten Blöcken erstellt, die von der grönländischen Gletscher abgelöst werden.

In der Lounge-Lösungen COP21, die von der 4 11 Dezember läuft im Grand Palais und dem Designer Französisch Künstler Alexis Tricoire präsentiert seine neue Weltanlageninstallation, die eine Host-sas und das Bewusstsein offrecomme für Besucher Solutions COP21.

Malaysian Künstler und Architekt mit Sitz in Kuala Lumpur, Jung Ong hat eine Lichtinstallation Dodekaeder verkörpert eine fast spontane und flüchtige Erscheinung im Herzen eines unfertigen Gebäudes integriert. Eine pflanzenähnliche Sterne, deren Zweige scheinen die schweren und grauen Böden dieser gestrippt Architektur durchbohrt haben.

Die COP21 in Paris stattfand, ist nicht auf Bourget beschränkt, wird sie ihre Spuren in Paris verlassen. Das Grand Palais öffnet sich in einen Ausstellungsraum The Experience Klima 4 10 im Dezember genannt umgewandelt. Viele Künstler ihre Perspektiven auf die Umwelt mit Arbeiten zu diesem universellen Thema im Zusammenhang mit direkt präsentieren und werden dringend, Vorträge und Debatten werden auch durch klare und zugängliche gewünschten Belichtungen begleitet geplant.

Die Freude am Leben Ausstellung wird im Palais des Beaux-Arts de Lille bis Mitte Januar taucht uns in eine Welt der bunten und beruhigende Heiterkeit durch eine breite Auswahl von Werken in einem expography einladen präsentiert statt genießen.

Bis Januar 17 2016, La Maison Rouge präsentiert eine atypische Arbeit Verbundglas, die den Raum des Hofes der Pariser Stiftung füllt. Die Installation von Französisch Künstler Baptiste Debombourg scheint in diesen Raum fließen und seine Plastizität auf halber Strecke zwischen dem festen und ausgerenkt besetzen.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display