Promenade architecturale en multi-touch

Deutsch Forscher des Fraunhofer IGD haben einen neuen Weg, um zu sehen Architektur in drei Dimensionen entwickelt. Eine sehr intuitive und spielerische Prozess.

Entwickelt von Das Fraunhofer IGD, Computergrafik Forschungsorganisation mit Sitz in Darmstadt, besteht die Installation einer Videowand Projektionsfläche und einen Hauch interaktive Tabelle enthält Technologie Multi-Touch (Multi-Touch auf Französisch).

Einfach und ergonomisch und bietet das System einen virtuellen Rundgang durch eine Architektur, in der der Benutzer über die Pläne geschrieben auf dem Touch-Tisch durch die Bewegung seiner Finger zu bewegen. Der Benutzer zieht und bewegt sich somit mit den Fingern auf Pläne, um die Bewegung der virtuellen Kamera zu steuern, mit dem Finger seine Position zu bewegen, einen zweiten Finger macht es möglich, die Orientierung zu ändern. Auf dem Tisch Pläne auch bewegt werden kann, drehen, zoomen oder reduziert Finger ein oder mehrere verwenden.

Überprüfen Sie eine Video-Demonstration dieser Technologie aus:



Weitere Informationen über die Multi-Touch-Technologie an die Architektur angepasst, können Sie in unserem Artikel lesen Stadtmauer, eine interaktive Wand in der Stadt

Quelle: Trendsnow