frendeites
Gemeinden



Événement : Moderne Maharajah

Bis zum nächsten Januar würdigt 12, das MAD - ehemaliges Museum für dekorative Kunst - den besten Maharadscha: Yeshwant Rao Holkar II. Dieser in die europäische Moderne verliebte Ästhet aus Indore ist der Ursprung des Baus des Manik Bagh-Palastes, des ersten modernistischen Gebäudes in der Region. Wenn orientalische Raffinesse auf die Avantgarde des Alten Kontinents trifft.

Als junger Teenager wurde Yeshwant Rao Holkar II (1908-1961) nach England geschickt, um an der renommierten Oxford Institution zu studieren. Eine neue Welt öffnet sich für ihn und er wird insbesondere durch Dr. Marcel Hardy, der einer seiner Mentoren wird, in die europäischen Kulturbereiche eingeführt. Mit seiner Leidenschaft für avantgardistische Kunst, Literatur und Architektur freundet er sich mit bedeutenden Künstlern wie dem Berliner Architekten Eckart Muthesius oder dem Schriftsteller Henri-Pierre Roché an.

7188nomini

Zurück in Indore kommt dem jungen Maharadscha eine verrückte Idee: den ersten modernen Palast in der Region Madhya Pradesh zu errichten. Eine Firma, die er Muthesius anvertraute, der für die Umwandlung der Fundamente eines bestehenden Gebäudes in eine neue private Residenz des Prinzen und seiner Frau Sanyogita Devi verantwortlich sein wird.
Entschlossen in der Moderne verankert, präsentiert das Palace Manik Bagh viele innovative Materialien wie Metall, Kunstleder und farbiges Glas. Möbel Seite, die Creme der Creme der Designer der Zeit Menschen viele Räume des Hauses. Wir finden zum Beispiel die Transat von Eileen Gray, den Metall- und Glasbetten von Louis Sognot und Charlotte Alix, der Chaiselongue von Le Corbusier und Charlotte Perriand und den riesigen farbigen Teppichen von Ivan Da Silva Bruhns. Eine Sammlung von Sitzmöbeln, Tischen oder Wandteppichen, die unter dem Kirchenschiff von MAD in einer Szenografie präsentiert wird, die Teile des Palastes nachahmt. Kunstliebhaber besaß der Maharadscha auch eine Vogel des berühmten rumänischen Bildhauers Constentin Brancusi, hier im Mittelgang ausgestellt.

Die Ausstellung enthält auch viele Porträts des königlichen Paares, die von Man Ray oder Bernard Boutet de Monvel verewigt wurden, ob in westlichen Outfits an der Spitze der Mode oder in traditioneller Kleidung mit vielen Vergoldungen. Die Gelegenheit, in das glamouröse Universum einiger Ästhetiker einzutauchen, die maßgeblich zum Import der europäischen Kreation in Südasien beigetragen haben.

Eine Ode an die Moderne!

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die MAD-Website

Fotografien: MAD

Zoe Térouinard

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version