frendeites
Gemeinden



Delphine Burtin : Encouble

Die Schweizer Fotografin Delphine Burtin spielt in ihrer Serie "Encouble" mit unserer Wahrnehmung. Unglaubliche Stillleben entführen uns in ein surreales Universum, das von Tagträumen und Illusionen durchzogen ist.

Delphine Burtin produzierte ihre „Encouble“ -Serie im Rahmen ihres Fotodiploms an der École Supérieure d'Arts Appliqués in Vevey (Schweiz) im Jahr 2013 und wurde schnell bekannt. Das Künstlerbuch Encouble, aus der Serie entworfen und in limitierter Auflage veröffentlicht, wird für den Prix du Livre de Paris Photo 2013 in der Kategorie „Erstes Buch“ ausgewählt. Der Fotograf gewann 2013 auch den Photoforum PasquArt-Preis und 2014 den HSBC-Preis. Die Serie wurde dann in mehreren Hauptstädten ausgestellt, insbesondere in Berlin, Paris und New York.

7403nomini

Der Titel bezieht sich auf einen Schweizer Begriff "entkoppeln", der ein Hindernis, ein Hindernis, etwas, das stört, bezeichnet. In ihren Stillleben transformiert Delphine Burtin das Reale und erlebt die Möglichkeiten des Mediums, um die Zuschauer zu verlieren: „Ich mag es, wenn Sie sich vorstellen, etwas zu sehen, und dass es in Wirklichkeit etwas anderes ist. Ich mag es, wenn unser Gehirn uns einen Streich spielt und sich wie eine Täuschung verhält und uns sehen und glauben lässt, was nicht ist. “sie erklärt.

Indem der Künstler im Studio oder im Freien fotografierte Bilder mit Ausschnitten und Fotografien von Drucken verknüpft, entfernt er sich von der Realität, um sie besser zu interpretieren. In den poetischsten Einstellungen der Serie wird das Verborgene besser gesehen. Die Angelegenheit scheint in der Tat präsenter zu sein, wenn sie zwischen Duplizität und Enthüllung erfasst wird: „Auf der Suche nach einem Dialog mit dem, was wir zeigen und was wir verstecken, strecke ich verzerrende Spiegel aus, die einen Teil von uns enthüllen würden, der existiert, ohne die totale Wahrheit zu sein. All dies wird zu einer Einladung, unsere Beziehungen zur Welt und zum anderen metaphorisch zu erkunden. ""

Auf halbem Weg zwischen Abstraktion und Figuration sind Delphine Burtins Bilder hypnotisch.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Delphine Burtins Website

Fotografien: 1) Porträt von Delphine Burtin © Estelle Zolotoff
2) Delphine Burtin, Encouble, Künstlerbuch, Selbstausgabe, limitierte Auflage von 100 signierten und nummerierten Exemplaren, 2013
© Delphine Burtin
3) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
4) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
5) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
6) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
7) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
8) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
9) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin
10) Delphine Burtin, „Encouble“, 2013 © Delphine Burtin

Léa Pagnier

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

Mein Konto

Mobile Version