frendeites

Wie macht man Kunst in Kriegszeiten? Diese Frage stellt diese Ausstellung, die vom 23. Juni bis 31. Dezember 2022 in der Gedenkstätte Verdun zu entdecken ist. Präsentiert werden 52 Werke aus einer Sammlung der Gedenkstätte und 150 weitere aus institutionellen und privaten Leihgaben.

Verdun. Die Beschwörung dieses einen Wortes ist gleichbedeutend mit Schrecken und Vernichtung. Im Herzen dieses Chaos haben Maler, Schriftsteller, Bildhauer und Musiker die Geschichte des Krieges durch authentische und kraftvolle Werke in Stein gemeißelt. 

Durch diese Ausstellung haben Geschichtsinteressierte und Neugierige die Möglichkeit, Kreationen zu entdecken, die Ihnen noch heute Schauer über den Rücken jagen. Sie spiegeln die Realität des Schlachtfeldes wider, ein Spiegelbild von Zerstörung, Leid und Tod. Außerdem trägt Verdun noch die Spuren der Krater, die von der Artillerie verursacht wurden.

So wird die Besichtigungsroute in drei Bereiche gegliedert.

Die erste ist den Werken von Amateurkünstlern gewidmet, die sich im Kampf befinden: Einige verewigen mit ihren Bleistiften die Realität der Frontlinie und ihres täglichen Lebens, während andere wiederum ein Ventil in der Schöpfung finden und sich entschlossen abwenden dieser Realität.

Die zweite ist anerkannten Künstlern gewidmet, die auch an der Schlacht von Verdun beteiligt waren. Unter ihnen können wir Fernand Léger, Luc-Albert Moreaux, Henri Marret und viele andere nennen. Auch hier repräsentieren einige Chaos, während andere es ablehnen.

Und schließlich werden im dritten und letzten Raum die Werke von Künstlern gezeigt, die während des Krieges hinten standen, aber einige Tage an der Front verbrachten und über ihre Beobachtungen berichteten. Unter den ausgestellten Kreationen können wir die vorbereitende Studie von Verdun von Félix Vallotton nennen, eine Leihgabe des Musée d'Orsay zu diesem Anlass.

Diese Ausstellung findet in diesen vom Krieg in der Ukraine erschütterten Zeiten ein besonderes Echo, das die Künstlerinnen und Künstler verewigen werden.

 

AUSSTELLUNG

KUNST/HÖLLE – SCHAFFEN IN VERDUN 1914-1918

GEDENKSTÄTTE VERDUN

23. JUNI - 31. DEZEMBER 2022

 

Bildmaterial ©: Verdun Memorial Collection, La Contemporaine Collections (Nanterre)

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display