frendeites

Vom 7. April bis 4. Juni 2022 laden sich die Werke von Philippe Dupuy zu Rupture Arts & Books ein. Zu diesem Anlass öffnet sich die Buchladen-Galerie den Comics und stellt einen ihrer besten Botschafter aus: Philippe Dupuy, dem wir die berühmte Serie Monsieur Jean mit Charles Berberian und die jüngsten Bände Paint or Do not paint verdanken. 

Eine grafische und metaphysische Reflexion über Vaterschaft, Abstammung und die Liebe zur Kunst einzuladen: Das ist das Ziel dieser neuen Ausstellung von Philippe Dupuy.

So etwa zwanzig Zeichnungen aus seinem neuesten Buch "Mein Papa zeichnet nackte Frauen" (Dupuis / Aire Libre Editions), neben neueren Serien von Cyanotypien und Bildern, die mit der linken Hand aufgenommen wurden, gemischt mit Gouache und Tusche und auf dem Kopf geschriebenen Texten Nieder.

Die Darstellung des weiblichen Akts, das Zitieren von Künstlern und das Wiederlesen von Werken aus dem modernen und zeitgenössischen Erbe sowie die Verwendung von Collage und als Zeichnung verstandenem Text verbinden alle diese Blätter. Künstler, Zeichner, Erbe und Schmuggler, Philippe Dupuy hat Schönheit und Transversalität zu seinem Spielplatz und Ausdruck gemacht. 

 

Mein Vater zeichnet nackte Frauen

Philipp Dupuy

Vom 7. April bis 4. Juni 2022 

Bei Bruch Kunst & Bücher 

24 Rue du Vertbois, 75003 Paris

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display