frendeites

Das Kollektiv der Tigray-Künstler „Tigray Art Collective“ organisiert seine zweite Ausstellung, eine Premiere in Frankreich, in der Galerie Le Cerisier. Vom 21. bis 23. Juli kann das breite französische Publikum Werke entdecken, die Gemälde, künstlerische Darbietungen und NFTs kombinieren. Der Erlös aus der Auktion wird für digitale Bildungsprojekte für Tigrayan-Flüchtlingskinder im Sudan verwendet. 

Das 2021 von Mahder Tella und Gabrielle Tesfaye gegründete Kollektiv besteht aus Kreativen aus der Tigrayan-Diaspora mit dem Ziel, eine positive Wirkung zu erzielen und die breite Öffentlichkeit für den Völkermord der Tigray in Äthiopien zu sensibilisieren.

Nach einer erfolgreichen ersten Ausstellung im Mai 2022 in Chicago (USA) lässt sich das Kollektiv vom 21. bis 23. Juli erstmals in der Hauptstadt nieder. Auf dem Programm: 3 Tage Ausstellung, Performances und Diskussionen mit den verschiedenen Künstlern des Kollektivs wie Gabrielle Tesfaye, Mahder Tella und Tewolde Brhan. 

Am Ende dieser Ausstellung werden die Werke verkauft, um die Lern- und digitalen Bildungsprojekte des Vereins Haben Tigray zu unterstützen, der sich für Flüchtlingskinder im Sudan einsetzt. 

 

21. bis 23. Juli 2022  

Galerie Kirschbaum 

2 Quai des Celestins, 

paris 4ème

 

Bildmaterial ©: Tigray Art Collective 

 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display