frendeites

Der italienische Designer Alessandro Loschiavo unterzeichnen dieses dreibeinigen Stuhl aus lackiertem Aluminium. Einfache Technik, Gossamer und Licht.

Der Designer präsentiert Peyre Navy in ein paar Tagen in Mailand sein modulares Sitzsystem. Bestehend aus Elementen mit großen Abmessungen, kombiniert und stapelbar, passt sich an die Bedürfnisse und in den Wohnraum zu gestalten.

Erstellt von Andrew Volpe: "Zwei ist eine Menge" ein Konzept, das durch Seiten Kopf bis zum Schwanz aus mehreren seitlichen Stühle Holzbank scheint. Entdecken Sie auch die gleichen Designer, die Vase "Exposé".

Bestehend aus Elementen "L" -förmigen Verbundmaterial, das modulare System von Shigeru Ban japanischen Architektur ermöglicht verschiedene Möbel, Stühle, Tische oder Bänke.

Anlässlich der "Demonstration" Ausstellung, uns die Pariser Galerie Nextlevel Kreationen von Philippe Malouin, kanadische Designer mit Sitz in London entdecken. Objekte auf das Minimum zu schreiben, eine Reflexion über die Struktur und Balance.

Konzipiert von dem deutschen Mathematiker Raimond Puts und herausgegeben von Moooi, diese Pendelleuchte besteht aus zwei Stahlkugeln Sohn überlagert und mit LEDs ausgestattet. Leicht, perforiert, Luft.

Canadian-Studio mit Sitz in Vancouver, hat Molo Design Dieses LED-Beleuchtungssystem für Papier- und Textil gestaltet. Vorgeschlagen von 3 5 oder Teile unterschiedlicher Größe, Struktur diese Suspensionen Waben einen leichten Bogen und Bewegen bilden.

Der finnische Designer Yrjö entwickelt Kukkapuro in Zusammenarbeit mit Fang Hai diese Linie der Bambusmöbel von einem Stuhl zusammengesetzt, eine Fußstütze und Stuhl. Eine leichte und elegante Schrift, zwischen skandinavischen Tradition und Moderne.

Der Simo Heikkilä finnische Designer of Design Periferia unterzeichnen diese Bank von Holzfragmente und Rückgewinnung von einem Stahlrahmen. Auch seinen Stuhl "Tupa" in das Stück und Kiefer Späne entdecken.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display