frendeites



Während Raum ein Luxus teurer ist, bietet der Klapptisch Private Dining ein komplettes Esszimmer, die tief in nur 17 cm nach Gebrauch in einem Schrank faltet.

Der Private Dining Klapptisch ist das Werk von James Plant, einem jungen englischen Möbeldesigner, der sein Studium an der Buckinghamshire New University abgeschlossen hat. In diesem Projekt öffnen sich die Türen eines einfachen Schranks und zeigen einen Tisch und zwei Bänke, die sich gegenüberstehen und jeweils Platz für zwei Personen bieten. Einmal benutzt, falten sich die Möbel im Handumdrehen zusammen und verschwinden in der Wand, um Platz freizugeben. Der Designer nutzt auch das Innere des Schranks. Er bedeckt es mit Wandteppichen und nutzt seine Tiefe, um Privatsphäre zu schaffen und eine entstehende Nische, einen Kokon, anzubieten. 

Finden Sie ein Produkt Demo-Video:

[youtube] FUj1vkqihog[/youtube]

Der spielerische, praktische und benutzerfreundliche Tisch von James Plant scheint eine ideale Lösung für kleine Räume zu sein und wird Architekten und Designer in ihrem Denken inspirieren. Private Dining ist vor allem für den Hausgebrauch geeignet und könnte genauso gut in einem Restaurant oder einer Bar Platz finden wie ein zusätzlicher oder sich entwickelnder Raum.

Um mehr zu erfahren über James Werk und seine Kreationen, besuchen Sie die Website.

Quelle: Hmmmm ... Ich sehe

Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Das Hotel Kimpton St Honoré Paris öffnet seine Türen

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat