frendeites

7258 design muuuz archidesignclub magazin architektur innendekoration home art design kaschkasch kuschco creva logoLange vernachlässigt und standardisiert, sind die Büros seit einiger Zeit Gegenstand einer Sonderbehandlung, die sich dem Wohnkomfort annähert und gleichzeitig an die tertiäre Nutzung angepasst ist. Die Creva-Serie, die vom Studio Kaschkasch entworfen wurde, ist ein perfektes Beispiel für diese Veränderung und besteht aus warmen und farbenfrohen Elementen, die uns beinahe Lust auf längere Arbeitszeiten machen würden.

Die Creva-Serie ist in zwei Serien erhältlich: Creva Desk und Creva Soft, die beide neuen tertiären Anforderungen gerecht werden. Nie mehr Kisten und andere Freiflächen im Quadrat! In Zeiten flexibler Büro-, Telearbeits- und informeller Besprechungsräume stellen sich die Studiodesigner von Kaschkasch eine Reihe modularer und komfortabler Sitzgelegenheiten vor, die an die verschiedenen Konfigurationen angepasst sind, die einen Erholungsraum, eine Halle oder sogar einen Sitzbereich erfordern Büro heute.
Diese erste Produktreihe mit dem Namen Creva Soft umfasst Hocker, Sessel, Bänke und Sitze für zwei oder drei Personen sowie Module ohne Feilen, die dem Unendlichen zugeordnet und je nach den Wünschen des Benutzers modifiziert werden können. Ein einfaches Konzept, das eine Vielzahl neuer Entwicklungsperspektiven eröffnet. Diese Sitze werden im Wartezimmer freigelassen oder mit Akustikplatten dekoriert, um bequem zu arbeiten, ohne von den Gesprächen der Kollegen abgelenkt zu werden. Außerdem verfügen sie über Steckdosen zum Aufladen von Computern und Telefonen sowie kleine Holzregale, die das Gerät verwandeln gemeinsam in einem realen arbeitsraum optimiert und ergonomisch. Diese Stoffelemente sind in vielen Farben erhältlich und kombinieren Wohlbefinden und Effizienz - eine gewinnbringende Kombination für die neue Arbeitswelt, die uns zur Verfügung steht.

Creva Desk, der zweite Teil der Creva-Kollektion, ist näher an traditionellen Büromöbeln und befasst sich mit dem Thema Schreibtisch. Die Serie besteht aus fünf Modellen von Tischen und Arbeitsflächen und erfüllt eine breite Palette von Anforderungen in Bezug auf das ordnungsgemäße Funktionieren jeder Art von Unternehmen. So finden wir den traditionellen Schreibtisch, der hier in attraktiven Farben gekleidet ist und dessen Silhouette vom traditionellen Rechteck bis zur Oberfläche mit abgerundeten Kanten reicht. Die Besprechungstische passen sich auch den Wünschen der Unternehmensleiter an. Wenn Kusch + Co einen Klassiker anbietet - aber immer noch in mehreren Trendfarben erhältlich -, stellt sich das deutsche Unternehmen auch eine wärmere Oberfläche vor, die mit vielen Accessoires wie Trennwänden, Leistungsmodulen oder schlanken Holzlampen geschmückt werden kann. . Das CREVA Desk-Tischsystem zeichnet sich auch durch die Auslagerung seiner Elektrifizierung aus. 230-V- und USB-Sockelblöcke befinden sich in einem Schlitz, der über die gesamte Breite der Oberseite eingesetzt ist. Dies ist ein ausgeklügeltes System, mit dem sie später verschoben und hinzugefügt werden können. . Diese hölzernen Sockelblöcke sind ebenso wie Trennwände oder Beleuchtung nach außen gerichtet und sichtbar wie kleine Accessoires, die ebenso praktisch wie ästhetisch sind.

Eine vielseitige Kollektion, die Produktivität und Ästhetik auf brillante Weise vereint!

Für weitere Informationen, Besuchen Sie die Kusch + Co-Website

Foto: DR

Über Kusch + Co
Kusch + Co ist ein deutsches Unternehmen, das seit 1939 im Bereich der Gemeindeplanung führend ist. Zwischen Sitzen, Tischen und hochwertigen Büros sucht Kusch + Co ständig nach Innovation und Ästhetik.

Zoe Térouinard



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Das Designerduo von Studioparisien

Herzinfarkt !