frendeites

Vom 5. bis 8. März 2020 findet in Brüssel zum dritten Mal in Folge die internationale Messe für zeitgenössisches Design statt: COLLECTIBLE. Mit der Gründung dieser Veranstaltung machten die beiden Kunstberater Clélie Debehault und Liv Vaisberg die belgische Hauptstadt neben Miami, Mailand, London oder Paris zu einem der großen Mekkas des Designs. Zoomen Sie auf eine junge Messe, die wächst.

Im Jahr 2020 findet die Messe wieder im spektakulären Espace Vanderborght statt und zeigt vier Tage lang die Innovationen des zeitgenössischen kollektiven Designs in diesem modernistischen Gebäude von 6 Quadratmetern. COLLECTIBLE präsentiert anlässlich seiner dritten Ausgabe 000 Länder und mehr als hundert internationale Aussteller: aufstrebende oder etablierte Galerien, Designstudios und junge Leute sowie anerkannte Kuratoren, Institutionen oder Stiftungen international, die zu diesem Anlass einzigartige kuratorische Projekte entwickelt haben.

Die Besonderheit von COLLECTIBLE? Im Gegensatz zu anderen Designmessen präsentiert COLLECTIBLE nur Stücke aus dem XNUMX. Jahrhundert in einzigartigen oder limitierten Auflagen, die dieses Jahr von einem Komitee ausgewählt wurden, das sich aus Fachleuten aus der Welt des Designs zusammensetzt, insbesondere Brent Dzekciorius, Gründer von Dzek in London, Olivier Gabet, Direktor des MAD - Musée des Arts Décoratifs in Paris, Alexis Georgacopoulos, Direktor der École Cantonale d'Art de Lausanne (ECAL), Annalisa Rosso, Chefredakteurin des Magazins Symbol , und Dieter Vander Velpen, Gründer von Dieter Vander Velpen Architects in Antwerpen. 

Während dieser dritten Ausgabe hebt sich die Veranstaltung erneut von anderen Messen des gleichen Typs ab und bietet aufstrebenden Talenten eine hervorragende Sichtbarkeit. Unter der Kuration von Brent Dzekciorius zeigt die CURATED SECTION mehr als XNUMX unabhängige internationale Designer und Designstudios in einem von Döppel signierten Szenografieraum. Besonders hervorzuheben sind die "Teşekkül" -Objekte aus Pilzmyzel und natürlichen Materialien der in Istanbul ansässigen Designerin Dahlia Subasi und die farbenfrohen Möbel aus Industrieabfällen der britischen Designerin Charlotte Kidger, die die jüngste Entwicklung bezeugen Öko-Design und der Wunsch der Messe, diesen Schöpfern, die an das Design von morgen denken, eine Stimme zu geben, indem sie aktiv über den Platz des ökologischen Gewissens von Designern in der zeitgenössischen Kreation nachdenken.

Die brandneue ESPOKE-Sektion zeigt etablierte Designer und Studios. Die Aussteller dieses Raumes präsentieren Kunstwerke und Design, die unter außergewöhnlichen Aufträgen hergestellt wurden. Unter ihnen sind Isabelle de Borchgrave (Belgien), Llewelyn Chupin (Frankreich), Studio Erik Olovsson (Schweden), Emilianova Studio (Rom) und Nadja Zerunian (Österreich).

Anlässlich von COLLECTIBLE präsentiert das kreative Kinderzimmer von Lionel Jadot - das Zaventem Ateliers - die neuesten Stücke der Bewohner und organisiert am Samstag, den 7. März, einen Abend in seinen Räumlichkeiten, während die Galerie ELEVEN STEENS anbietet, die Arbeit von zu entdecken Designer Johan Viladrich in einer monografischen Ausstellung.

Trotz seiner Jugend hat sich COLLECTIBLE in nur drei Jahren an die Spitze der internationalen Szene gesetzt und ist heute eines der wichtigsten Designtreffen.

Eine aktuelle und gewagte Messe, aber schon nicht zu übersehen!

Léa Pagnier

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die COLLECTIBLE-Site

Fotos: 1) Emelianova Studio, Distortion Series Objekt 1, Emilianova Studio 2019 Marmor, versilbertes Messing, mit freundlicher Genehmigung von Ksenia Emelianova, Emelianova Studio

2) Nina Edwards, "Anker Sofa Twist", 2019 Mit freundlicher Genehmigung der Galerie Philia

3) Supertoys Supertoys, Cosmic Flower Table, © Pim Top, mit freundlicher Genehmigung von Supertoys Supertoys

4) Teşekkül, Dahlia Subasi, 2019, Myzel und Hanf © Dahlia Subasi

5) Charlotte Kidger, Wellbeistelltisch, 2020, PU-Schaumstaub, Harz, mit freundlicher Genehmigung von Charlotte Kidger

6) Isabelle de Borchgrave, Bronzestuhl, 2019, Bronze © Speltdoorn, mit freundlicher Genehmigung von Isabelle de Borchgrave

7) Mit freundlicher Genehmigung von Llewellyn Chupin

8) Emilianova Studio, Distortion Series Objekt 1, 2019, Marmor, versilbertes Messing, mit freundlicher Genehmigung von Ksenia Emelianova, Emelianova Studio

9) Studio EO, "Amorphe Feststoffe", 2019, 3D-gedruckter Quarzsand © Foto Gustav Almestål, mit freundlicher Genehmigung von Studio Erik Olovsson

10) Johan Viladrich, Arke Double Console, 2019, gebürsteter Edelstahl, eloxiertes Aluminium Mit freundlicher Genehmigung von ELEVEN STEENS



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen