frendeites

Kontroverse gestern, geschätzt heute, provozieren die von zeitgenössischen Künstlern in den Straßen der Hauptstadt arrangierten Installationen häufig mediale Debatten, bevor sie sich in die Stadtlandschaft einfügen. Nach der jüngsten Kontroverse Strauß Tulpen von Jeff Koons, die Muuuz-Redaktion bietet Ihnen einen Rundgang durch die bemerkenswertesten und bemerkenswertesten städtischen Einrichtungen in Paris!

Spalten von Buren, 1986

"Säulen von Büren" genannt, Die zwei Tabletts ist eine Installation des französischen Künstlers Daniel Buren in 1986 am Ehrenhof des Königspalastes (Arrondissement 1er). Nach einem öffentlichen Auftrag des Kulturministers Jack Lang in 1983 entwirft der Künstler ein sehr urbanes Werk: eine Reihe von 260-Marmorzylindern, die mit den berühmten Buren-Streifen bekleidet und in zwei Plänen angeordnet sind. Heute Stern von Feed Instagram, The Two Plateaux hat in den 1980-Jahren noch viel Tinte verloren. Das Projekt war lange Zeit Gegenstand medialer Kontroversen und rechtlicher Maßnahmen von Kritikern, die sich entschieden gegen die Installation eines zeitgenössischen Werks an einem denkmalgeschützten Ort aussprachen. In mehr als dreißig Jahren haben die Kolonnen endlich alle in Übereinstimmung gebracht.

.

Der Strawinsky-Brunnen, 1983

Der Strawinsky-Brunnen ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle, einem ikonischen Paar zeitgenössischer Kunst. Die Installation wurde in 1983 auf einem Platz neben dem Centre Pompidou (4. Arrondissement) erbaut und ist eine Hommage an den russischen Musiker Igor Strawinsky. Es enthält 16 mechanisierte Monumentalskulpturen, die sich jeweils auf eine Komposition des Künstlers beziehen. Das Meisterwerk wurde dank der öffentlichen Finanzierung und Unterstützung von Claude Pompidou geboren.

.

Blumenstrauß aus Tulpen, Jeff Koons, 2019 - Champs Elysees Garden

Nach drei Jahren der Kontroverse, die Strauß Tulpen Der amerikanische Künstler Jeff Koons sitzt jetzt auf einem Rasenplatz im Jardin des Champs Elysée. Der monumentale Blumenstrauß wurde vom Künstler in 2016 als Geschenk an ein Paris vorgestellt, das kürzlich von den Anschlägen getroffen wurde. Eine Aufmerksamkeit, die nicht jedermanns Sache zu sein scheint und von der nach ihrer Eröffnung immer noch die Rede ist. Wenn der Künstler Verweise auf das Freiheitsstatut und den Blumenstrauß der Freundschaft Picasso sieht, betrachten viele Franzosen dieses Geschenk als Beweis des Opportunismus und beschreiben die mangelnde Verfeinerung der Skulptur. Sie wurde letzte Woche verwüstet und seitdem gereinigt. Noch nie war ein Blumenstrauß so umstritten!

.

Das schöne Kostüm, Jean Dubuffet, 1998 - Tuileries Garden

Das Jeu de Paume, der Louvre oder das Musée de l'Orangerie sind viele der künstlerischen Einrichtungen, die das Leben des Tuileriengartens prägen. In diesem Kontext des kulturellen Aufschwungs fordern 1998, der Staat und der Nationalfonds für zeitgenössische Kunst (Direction of Architecture and Heritage) im Dezember ein Dutzend Bildhauer auf, den Pariser Park zeitgenössischer Werke zu bevölkern . Unter ihnen Das schöne Kostüm Dubuffet verflechtet die Passanten mit seiner skurrilen Form und seinen Primärfarben. Diese Skulptur 4 Meter hoch aus dem Zyklus Hourloupe Künstler ist eine Epoxy-Vergrößerung eines Modells vorgestellt 1973. Dubuffet, der König der Kunst, verzaubert die Spaziergänge des 1er-Arrondissements am Sonntag mit diesem naiven und liebenswerten Charakter.

.

Herz von Paris, Joana Vasconcelos, 2019 - Porte de Clignancourt

Das Herzstück der französisch-portugiesischen bildenden Künstlerin Joana Vasconcelos, die anlässlich des Valentinstags als Teil der künstlerischen Begleitung der Erweiterung des Großraums Paris gegründet wurde, zelebriert ihre Liebe zu Paris und ihren portugiesischen Wurzeln. Die Installation befindet sich auf einer Höhe von 9 Metern und besteht aus einer Matte und einem großen roten Herz, das mit 3 800 Azulejos, typischen Fliesen der Iberischen Halbinsel, bedeckt ist. Abgesehen von der Nachbarschaft der Porte de Clignancourt hat die Arbeit sogar die Räumlichkeiten verletzt, die den vom Steuerzahler finanzierten Preis von 650 000 Euro verurteilen. Nicht nur die Liebe zu Joana Vasconcelos.

 

Leitartikel



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display