frendeites

Mythische Figur der Stadt, das Hotelvolk unsere Stadtlandschaft. Der Pavillon de l'Arsenal (4. Arrondissement) zeigt ihn in einer Ausstellung, die die Geschichte der Hotelbranche in der Metropole von 1818 zurückverfolgt und am Vorabend der 2024-Sommerolympiade seine Zukunftsaussichten erörtert. Zukunft. Eine realistische Bestandsaufnahme der Pariser und Pariser Hotels.

Die vierte Ausgabe der Nationalen Architekturtage fand von 18 bis 20 Oktober statt. Diese vom Kulturministerium organisierte nationale Veranstaltung zielt darauf ab, die Architektur zu fördern und gleichzeitig durch verschiedene Aktivitäten das Bewusstsein für alle kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Themen zu schärfen. Zurück zu einem ganzen Programm, das unserem architektonischen Erbe einen Ehrenplatz einräumte!

Im Rahmen der Internationalen Messe für zeitgenössische Kunst vergrößert Giuseppe Penone das Palais d'Iéna (16. Arrondissement) mit ebenso poetischen wie rätselhaften Werken von Arte Povera. Der berühmte italienische Künstler zeigt eine monumentale Pflanzeninstallation sowie zwei unveröffentlichte Skulpturen. Eine Ode an die Natur, die Auguste Perrets architektonischem Meisterwerk huldigt.

Pli startet die erste Ausgabe des Pli Public Workshop (PPW), eines Wettbewerbs für junge Architekten, Künstler und Designer, um verschiedene Ansätze für das architektonische Schaffen zu fördern. Die Ausstellung ausgewählter Projekte findet im Pavillon de l'Arsenal (4. Arrondissement) von 28 statt. November 2019 Januar 5 2020. Diese neugierige, engagierte und multidisziplinäre Schöpfergeneration strahlt Bewunderung aus. Überprüfen Sie aufstrebende Talente, um sie zu verfolgen.

PAD London ist zum dreizehnten Mal wieder in 2019 vertreten. Nach dem London Design Festival und der London Design Fair im September ist diese Show das dritte Designtreffen der in London gemieteten. Auf dem Programm: eine sehr schöne Auswahl an Antiquitäten, außergewöhnlichen Objekten, Kunstwerken, modernen und zeitgenössischen Designstücken.

Die vor zwanzig Jahren vermisste Designerin und Architektin Charlotte Perriand ist heute Gegenstand einer großen Retrospektive bei der Louis Vuitton Foundation. Lange im Schatten ihrer männlichen Mitbrüder geblieben, mit Le Corbusier als Vorreiterin, nimmt sie nun den Platz ein, den er in einer Ausstellung einnimmt, die Architektur, Design und Kunst vereint.

Bis zum nächsten Januar würdigt 12, das MAD - ehemaliges Museum für dekorative Kunst - den besten Maharadscha: Yeshwant Rao Holkar II. Dieser in die europäische Moderne verliebte Ästhet aus Indore ist der Ursprung des Baus des Manik Bagh-Palastes, des ersten modernistischen Gebäudes in der Region. Wenn orientalische Raffinesse auf die Avantgarde des Alten Kontinents trifft.

Die Städte Quimperlé und Landerneau (29) sowie die Kunsthochschule der Bretagne befassen sich gemeinsam mit der Besonderheit und Vielfalt eines bretonischen Designs. Die Ausstellung "Design, Escales bretonnes" feiert lokale Persönlichkeiten, von den Brüdern Bouroullec über Florence Doléac bis hin zur neuen Generation von Designern. Ein Tauchgang im Herzen der armorikanischen Schöpfung.

Zu Beginn des Schuljahres zeigt die Pariser Galerie Georges-Philippe & Nathalie Vallois (6. Arrondissement), die sich auf die Gegenwart und den Neuen Realismus spezialisiert hat, die Skulpturen von Jean Tinguely aus den 1970er Jahren. Unterschiedliche Zusammenstellungen heterogener Objekte, ausgewählte Kreationen denn dieses Hängen offenbart die subversiven und phantasievollen Aspekte seiner Arbeit.

Die London Design Fair zieht jedes Jahr fast 29 000-Besucher an und ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Herbstsaison. Für die 2019-Ausgabe veranstaltet die Messe vier Tage lang rund um 550 internationale Aussteller. Überprüfung der Besuche zu machen.
Zeige mehr
Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Rückkehr ins Büro mit Pernod-Ricard

3

MIAWs 2021: Die Gewinner

Herzinfarkt !