frendeites
Gemeinden



Claire Fatosme, Christian Lefèvre et Teresa Sapey : Nhow Hotel Marseille

legendäres Luxushotel in Marseille, Palm Beach, an den Stränden Prado gelegen, bietet eine zweite Jugend dank Marseille Fatosme Architekten Claire und Christian Lefèvre und der italienischen Architekten Teresa Sapey. Jetzt unter dem Banner der Marke Nhow Hotel - bereits in Mailand, Berlin und Rotterdam - Highlights sind ein Rahmen für die unterschiedlichen Einflüsse, verkürzter aktuelle ästhetische Bestrebungen: Straßenkunst, experimentelle Kunst und neue Technologien. Was für eine Reise zu reisen ...

Das Nhow Hotel Marseille befindet sich in einem der Hauptviertel der Stadt an der Corniche President John Fitzgerald Kennedy. Es befindet sich in einem ikonischen Gebäude, das sich der Ästhetik der maritimen Gruppe des Ortes hingibt. Die Renovierung der Lobby, der 150-Räume, der drei Tagungsräume, des Fitnesscenters und anderer von der Gruppe angebotenen Dienstleistungen wird von Claire Fatosme, Christian Lefèvre und Teresa Sapey unterzeichnet. Eine Mission, die alles andere als naheliegend ist - aber zweifellos vollbracht -, da die Marke es gewohnt ist, ihre Projekte den Größen zeitgenössischer Architektur und Design anzuvertrauen. Sergei Tchoban, Karim Rashid, Matto Thun und Rem Koolhas sind nur einige der großen Namen bei der Gestaltung der Gruppenunternehmen.

6838nomini1

Das unerwartete und avantgardistische Projekt des französisch-italienischen Trios ist eine Hommage an die Marseille-Kultur mit einer futuristischen Ästhetik. Im Inneren werden so Tausendundeiner Räume mit verschiedenen Universen angeboten, die sich im Kontrast zum sauberen und minimalistischen gepflasterten Gebäude befinden. In der Lobby empfängt Tristan Bonnemain, ein gebürtiger Sohn und Straßenkünstler, ein großes Fresko, das die Besucher begrüßt. Die Korridore und Räume, zu denen der örtliche Grafikdesigner Guy Bargin beigetragen hat, stellen die Atmosphäre der Stadtteile von Marseille wieder her, sanftes Sprühen und Graffiti.

6838nomini2

Die Essbereiche, denen sich der Architekt Terasa Sapey widmete, spielen für sie die futuristische Karte. Bemerkenswert ist, dass die Tunnel Bar, ein schwarzer Korridor mit leuchtenden Gewölben, der dem Film Tron: The Legacy würdig ist, den Eindruck eines Eintauchens am Fuße des dunklen Ozeans vermittelt, das von erstaunlichen Fischlaunen besetzt ist, und behauptet sich als der perfekte Ort um einen Cocktail auf extravaganten roten und pummeligen Sesseln zu genießen ... wenn er nicht die Show der Cactus Bar stiehlt, die für ihre Arrangements völlig gelb ist, so scharf wie die hier wachsenden Cactaceae.

In der gesamten Einrichtung wird der Lauf der Kunden durch grobe Felsen unterbrochen, die zu Wassergrotten führen, in denen Meeresbewohner leben ...

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie der Standort von Claire Fatosme und Christian Lefèvre et Teresa Sapey's Website

Fotografien: D. Giancatarina, NH Hotel Group

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version