frendeites
Gemeinden



Dorothée Meilichzon : Les Grands Boulevards

Nach dem Erfolg des Grand Pigalle (9e Bezirk), setzen die experimentelle Gruppe wieder auf das Talent des Französisch-Designer Dorothee Meilichzon für die Gestaltung der Grands Boulevards (2e Bezirk), einem Hotel mit typischen Pariser Identität zwischen Pomp und Spontaneität. Zurück auf einer Anlage außerhalb der Zeit.

Echte Boulevards der Hauptstadt, die wichtigsten Boulevards, speisen sich in den emblematischen Gegenden der Umgebung. Von den Nähwerkstätten der Bourse bis zu den Unternehmern des Sentier, über die Theater der Rue Montmartre und das Nachtleben von Straßburg Saint-Denis, Passanten finden in dieser Ecke des 2e-Viertels eine Zuflucht, eine Pause in der Aufregung von Paris dass wir es lieben zu hassen. In dieser strategischen Lage, in einem ständigen Gleichgewicht zwischen Ruhe und Aufruhr, installiert die Experimental Group ihre neue Herberge in einem Gebäude des 18e-Jahrhunderts, das sich inmitten der Haussmannian-Werke befindet.

Inspiriert durch den Grand Siècle-Aspekt des Buches, stellt sich die Designerin Dorothée Meilichzon, der der Entwurf des zweiten Pariser Establishments der Gruppe anvertraut wurde, einen romantischen Kokon auf halbem Weg zwischen aristokratischem Boudoir und Wahrzeichen der Vororte vor.

Der Eingang führt über einen langen, abgeschirmten Korridor, der zum Grand Restaurant führt, dessen Karte vom Küchenchef Giovanni Passerini entworfen wurde. Die Bar, The Shell, und der Speisesaal, die um einen hellen Innenhof angeordnet sind, bieten edle Materialien wie roten Samt und Messing und bieten zwei unterschiedliche Atmosphären. Wenn die Atmosphäre um die Metallplatte herum gefilzt wird, siehe sprechen einfach Der 1920-Essbereich ist von den Nachbarschaftswohnungen inspiriert, in denen die nicht übereinstimmenden Möbel auf einem eleganten Chevron-Boden liegen.

7016nomini

Eine Mischung aus Genres, die nicht nach vier Stöcken vergeht. Die Ebenen verborgen fünfzig Räume und zwei große Terrassen. Die Ebenen verteilen die Perspektiven durch ein vom Designer entworfenes Indoor / Outdoor-Spiel, das Terrakotta, Vegetation und Gitter in den öffentlichen Bereichen vereint, zu Ehren des Petit Trianon Marie-Antoinette und zu seinem pastoralen Charakter, weit weg von der Vergoldung von Versailles.
Die Penate sind die unterschiedlichsten Typologien und stellen den perfekten Kompromiss zwischen königlichem Apparat und rustikaler Diskretion dar. Roter Marmor, Himmelbetten und Satintücher bilden Holzhocker, Trockenblumen und Leinenvorhänge in verschiedenen Pudertönen, die von Nobilis bearbeitet wurden.
Ein erschwinglicher Luxus, der im Frühjahr mit einem Dach dominiert die Dächer von Paris.

Was sagen wir zum Abschied U-Bahn, Arbeit, Dodo täglich für ein Wochenende.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie der Standort von Dorothée Meilichzon

Foto: Karel Balas

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

Mein Konto

Mobile Version