frendeites
Gemeinden



Camille Walala : Salt of Palmar

Es ist an der Zeit, Flugtickets zu buchen und Sonnenschutzmittel zu kaufen. Und welches exotischere Reiseziel als Mauritius, um seine Sommerferien zu verbringen? Wenn Sie nicht wissen, wo Sie auf dem Archipel übernachten sollen, warum nicht Palmar Salt, ein farbenfrohes Hotel von Camille Walala, das den Indischen Ozean und die italienische Memphis-Gruppe miteinander verbindet.

Das in 2005 erbaute Gebäude im Riadstil befindet sich an der Ostküste der Insel. Bestehend aus 59-Suiten, einem Restaurant und einem Spa, ist der Wohnort geprägt von einer starken Identität, die sowohl grafisch als auch farbenfroh ist und dem französischen interdisziplinären Künstler Camille Walala anvertraut wurde.
Die dem Designer anvertraute Mission war nicht einfach: Elemente einer rein mauritischen Ästhetik zu integrieren und gleichzeitig einen zeitgemäßen und zeitlosen Ort zu schaffen. Eine Herausforderung? Ganz sicher nicht für Walala, der es in Zusammenarbeit mit der Künstlerischen Leiterin Julia Jomaa problemlos gelingt, ihren eigenen Popstil mit der breiten Palette zu verbinden, die man in den Landschaften von Mauritius findet.

7116nomini

"Ich war überwältigt von der Anzahl der leuchtenden, kräftigen Farben rund um die Insel. Smaragdgrüne Pflanzen mit wechselnden Farben des Himmels, ich wollte diese warmen und natürlichen Töne mit meinen ikonischen Farben verbinden. " Camille Walala, Designerin

Das Äußere des Gebäudes, das ursprünglich aus farbigem Lehm bestand, ist jetzt in einem sanften Fischerton gehalten, der sich auf die mauritische Volksarchitektur bezieht. Outdoor-Möbel, die die Umwelt widerspiegeln, sind in Kobaltblau oder Türkis gehalten, um den Variationen der Nuancen des Indischen Ozeans Rechnung zu tragen. Charakteristisch für seine Arbeit sind die schwarz-weißen Streifen, die die Innenräume abwechseln und zwischen horizontaler und vertikaler Anordnung wechseln. Die Empfangsbereiche sind eindeutig die lebhaftesten und kombinieren pinkfarbene, flache Bereiche mit gelben Beschichtungen und gleichermaßen hellen Möbeln.
Eine gewagte Farbmischung, die im Restaurant, in dem sich der Designer auf eine schlichtere Umgebung mit natürlichen Farbtönen konzentriert, verblasst. Für diesen Raum werden lokale Handwerker eingesetzt, die beispielsweise geometrische Bildschirme und kreisförmige Rattanaufhängungen realisieren.

Salt Palmar ist ein kleines Paradies und verspricht einen elektrischen Urlaub!

Fotografien: Tekla Evelina Severin

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version