frendeites
Gemeinden



Patrice Gardera : Marsan

Die Tour der guten Pariser Tische scheint endlos! Und doch sticht der Marsan Hélène Darroze hervor, der bereits eine lange Liste hinzugefügt hat. Ein Tempel der Gastronomie, der in einer sauberen Umgebung stattfindet, signiert von Patrice Gardera. Warme Hölzer, eine schlichte Farbpalette und zeitgemäße Möbel laden die Feinschmecker der Hauptstadt zu einem kulinarischen und architektonischen Erlebnis mit südwestlichen Akzenten ein.

Die berühmte 4 rue d'Assas (6. Arrondissement) von Hélène Darroze wurde in den Farben ihres Heimatlandes im Südwesten neu gestaltet. Umbenannt in Marsan, wird das neue Lehen des Sternenführers von Patrice Gardera unterzeichnet, der sich hier einen Ort mit eleganter Nüchternheit und entschiedener zeitgenössischer Einrichtung vorstellt. Wer könnte als Chef einer Agentur zwischen Paris und Biarritz (64) die Erwartungen von Hélène Darroze besser verstehen als ein Kind des Landes?

7178nomini

"Sie ist eine einfache Frau, (...) sehr verwurzelt in ihrem Land, das auch meins ist. Wir wollten jedoch nicht in die regionalistische Stimmung geraten! Und noch weniger in der modischen Einrichtung. " Patrice Gardera, Architekt

Anstatt sich auf Férias einzulassen, setzt der Kunde auf natürliche Materialien und eine markante Lichtarbeit, die die verschiedenen Aspekte des Landes in den Hintergrund rückt. Im Erdgeschoss sind die großen Wälder der Region hervorgehoben. Große Korkeichen als Tapeten, ein sechs Meter langer Familientisch und eine helle, an Zweige erinnernde Aufhängung bilden diesen ersten Raum mit einer intimen und gedämpften Atmosphäre.
Im ersten Stock hebt der Speisesaal ab und lädt die Gäste ein, in einer der seltenen Wolken zu essen, die den klaren Himmel Südfrankreichs bevölkern. Der Raum ist um eine Theke mit einer organischen Silhouette aus Holz und Marmor angeordnet und bietet eine Reihe runder Tische, die von bequemen Stühlen mit cremefarbener Ledersitzfläche umgeben sind. Viele Messingelemente, die einen neutralen grauen Teppich betonen, sind hier und da verstreut und haben die Form sauberer Säulen oder zarter Straßenlaternen.

Ein Fest für Augen und Gaumen!

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie Patrice Garderas Website

Fotos: Maxime Sicard und Jean-Marc Palisse

Zoe Térouinard

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version