frendeites
Gemeinden



Ciguë : Café Kitsuné

Das französisch-japanische Plattenlabel Maison Kistuné - inzwischen eine ultramoderne Konfektionsmarke - eröffnet seinen ersten Café-Bar-Restaurant-Laden Place André Malraux, nur einen Katzensprung vom Palais Royal (1er Arrondissement) entfernt. Das neue Café Kistuné, das dem Studio Ciguë anvertraut wurde, besucht das berühmte Pariser Bistro erneut. Eine zeitgemäße und minimalistische Dekoration im Bild des Hauses.

Wenn heute das Architekturbüro Cigüe international anerkannt ist, war die Agentur an der Basis für eine Tischlertätigkeit bestimmt. Von den Anfängen an, die die Gründer schließlich dazu drängen, sich einem transdisziplinären und instinktiven Designansatz zuzuwenden. Eine Tendenz, wie sie im Pavillon von Arsenal zu sehen ist, wo das Studio im Projekt Café Kitsuné seinen Prototyp eines Hotelzimmers für morgen ausstellt.

Die Entwicklung dieser neuen Einrichtung besteht in der Sanierung der vier unteren Ebenen eines historischen Pariser Gebäudes. Die zwei Ebenen im Keller, die sich über 100 Quadratmeter erstrecken, beherbergen jetzt die Küche und die technischen Bereiche, während die oberen Etagen, die sich über 170 Quadratmeter erstrecken, das Café und das Restaurant beherbergen.

Das Erdgeschoss ist mit einer monolithischen Kaffeetheke aus Edelstahl ausgestattet, um die gebildeten Amateure vor Neid erröten zu lassen. Das Spiel der Neons an der Decke, der Zinkschiene und der farbigen Murmeln lassen die typischen Innenräume der Pariser Brasserien wieder aufleben. Der Raum darüber, intimer, aber geräumiger, lädt uns ein, einen Cocktail an der Kupferbar zu schlürfen oder eine Mahlzeit gemütlich auf einem Samtsitz um einen Tisch aus recyceltem Kunststoff zu teilen. Alle mit einem atemberaubenden Blick auf den Louvre.

7243nomini

Sechs Jahre nach der Gründung des Café Kitsuné greift die Marke die Klassiker des Pariser Bistros auf, indem sie sie mit diskreten amerikanischen und japanischen Einflüssen kombiniert. Für den Louvre spielte Maison Kistuné die Karte der Mischung, vom raffinierten Interieur bis zur einfachen und kreativen Küche, die sich der japanische Koch Yuji Tani ausgedacht hatte.

Eine sorgfältig ausgearbeitete Fusion aus französischer Bistronomie und japanischer Kultur.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie der Standort der Architekturstudio-Hemlocktanne

Fotos: © Café Kitsuné, Hemlocktanne

Léa Pagnier

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.

ADC Awards

ADC-Awards-Logo-2017 250-01
Die herausragendsten architektonischen Leistungen von der Fachwelt gewählt

>> lesen Sie mehr

MIAW

logo miaw blanc ok

Ein International Award an die besten Produkte für Architekten und Layout-Profis

>> lesen Sie mehr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

5, Saulnier Straße - 75009 PARIS

T: + (33) 1 42 61 61 81

F: + (33) 1 42 61 61 82

[Email protected]

www.muuuz.com

über

mein Konto

Mobile Version