frendeites

Machen Sie die neue mit der alten, erfolgreichen Herausforderung für das Amt des Architekten JCPCDR, die in Licht getaucht, eine Wohnung Roaring Twenties der Nähe des Parc Monceau in Paris (17ème Bezirk) in einen Wohnraum rehabilitiert.

Es befindet sich in einem alten Gebäude aus 1930-Jahren auf den Höhen des Parc Monceau, in dem sich diese charakteristische Wohnung befindet, die von der Pariser Firma JCPCDR Architecture saniert wurde. Das alte Mezzanin, das das riesige Glasdach blockiert - mit Blick auf eine Gasse, in der Galerien und Künstlerateliers aufeinander folgen - wurde schräg geschnitten, um natürliches Licht zu ermöglichen. Die heruntergekommenen Wände weichen der Helligkeit des Weiß und der Transparenz des Glases und erhellen so den Raum.

Die altmodische Treppe von gestern wird durch makellose Holzstufen ersetzt, die Zugang zum Schlafzimmer und zum Badezimmer bieten. Der schwarze Marmor befindet sich auf den Fliesen der ebenerdigen Dusche und Badewanne, aber auch in der Küche, auf der Arbeitsplatte und dem Esstisch. Eine schlichte Farbpalette, die durch die pinkfarbenen Sitzflächen aus Samt ergänzt wird und einen Hauch von Weichheit verleiht.

Last but not least verstärkt die Aufeinanderfolge von farbig belichteten Strahlen, die sich über die geometrischen Linien der Bücherregale erstrecken, die Illusion der Tiefe des Raums.

Wenn alter Charakter auf die Eleganz der Moderne trifft.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website JCPCDR 

Fotografien: David Foessel



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Das Designerduo von Studioparisien