frendeites

Nach der Umwandlung eines alten Bauernhofs in der Oise (60) in ein komfortables Einfamilienhaus stellte sich die französische Agentur Collet & Muller Architects einer neuen Herausforderung: der Renovierung einer Pariser Wohnung aus den sechziger Jahren. Das Ergebnis ist ein zeitgemäßes Zuhause mit funktionalem Layout und minimalistischer Dekoration. Besuch eines kleinen Nuggets im Herzen von Paris.

Die ursprüngliche Wohnung befindet sich in einem bescheidenen Betongebäude in der Hauptstadt und ist eine einfache Leistung aus den 1960er Jahren. Die Renovierung, die der Agentur Collet & Muller Architectes anvertraut wurde, bestand daher zunächst aus der Umgestaltung des Gebäudes. bestehendes Zuhause in einem funktionalen Raum, der an den zeitgenössischen Lebensstil angepasst ist.

Die Teams von Collet & Muller Architects entwarfen die neue räumliche Organisation, um die Wohnung zu modernisieren. Sie haben in der Tat an der Aufteilung der Räume und der Auflage gearbeitet, um die Wohnung in einen zeitgemäßeren Trend zu bringen. Der anfängliche zentrale Korridor verschwindet dann zugunsten einer flüssigeren Kreiszirkulation, während die geringfügige Änderung des Layouts den alten Raum in ein ergonomisches und helles Interieur verwandelt.

Wenn die Architekten den ursprünglichen Betonbalken beibehalten möchten, um ihn zu einem dekorativen Element wie die Möbel zu machen, mischen sie auch Designerstücke und zeitgenössische Möbel. Der von Marcel Breuer entworfene ikonische Wassily-Stuhl und die von Alvar Aalto entworfenen Holzhocker E60 stehen somit neben einem Couchtisch und einer von Collet & Muller Architects signierten Konsole.

Ein intimer Design-Kokon, der in Licht getaucht ist, wo das Leben gut ist.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die Website von Collet & Muller Architects

Fotografien: Maxime Verret

Léa Pagnier



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display