frendeites

In Venedig, im Universitätsviertel von Dorsoduro, hat die Designerin und Innenarchitektin Dorothée Meilichzon a Gebäude historisch, im XNUMX. Jahrhundert in den Hauptsitz der Reederei Adriatica umgewandelt, um den Il Palazzo Experimental, das letzte Hotel der Experimentalgruppe, zu begrüßen. Im Hotelrestaurant mischt der Designer Einflüsse und feiert Italien.

Dorothée Meilichzon, die für die Dekoration des Il Palazzo Experimental verantwortlich war, wollte etwas zurückgeben Gebäude Die Adelsbriefe verleihen allen Innenräumen, von den Zimmern bis zum Restaurant, einen zeitgemäßen Touch.



Unter der Leitung des italienischen Supper Clubs ist das Restaurant Adriatica die neue gastronomische Adresse in der Stadt der Dogen. Es befindet sich im Erdgeschoss des Il Palazzo Experimental und entfaltet sich in einem großen, hellen Raum. Dorothée Meilichzon entschied sich für ein zeitloses italienisches Dekor. Es kombiniert klassische architektonische Elemente mit zeitgenössischeren Objekten und Mustern. Im Speisesaal harmonieren die welligen Bänke, die mit burgunderfarbenen monochromen Stoffen von Rubelli bezogen oder von Dedar gestreift sind, harmonisch mit Breccia Capraia-Marmor, Terrazzo Scarpa-Böden und einer hellgrünen Decke, während die Tischlampen aus geblasenem Glas vorbeiziehen Opalweißer Murano und Stühle sind eine Hommage an zwei große Figuren italienischen Designs: Luciano Vistosi und Gae Aulenti.

Ein Restaurant mit hohem Bezug, das sowohl warm als auch intim ist.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie der Standort von Dorothée Meilichzon.

Bildmaterial: © Karel Balas

Léa Pagnier



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Herzinfarkt !