frendeites

Die Lernräume sind nun flexibel und funktional umgestaltet. Heute werden Schulen, Universitäten, Campus und Bibliotheken daher als fließende und dynamische Räume gestaltet.

Die Grenzen werden aufgehoben, wodurch eine Vielzahl unterschiedlicher Nutzungen gemäß den in den verschiedenen Lernphasen vorgesehenen Aktivitäten garantiert wird.

Dank ihres modernen und funktionalen Designs reagieren die Pedrali-Kollektionen auf die Bedürfnisse dynamischer und sich ständig verändernder Räume und bieten gleichzeitig die Haltbarkeit und Qualität, die diese Räume erfordern.

Die neuen Bildungsräume sollen das Wohlbefinden ihrer Nutzer fördern. 

Der neue Campus der SDA Bocconi School of Management ist ein gutes Beispiel. Dieser innovative Komplex, der sich in der ehemaligen "Centrale del Latte" von Mailand befindet, ist eine technologisch fortschrittliche und nachhaltige futuristische Struktur.

Pedrali entwarf das Design des Restaurants „Materia“ und des Bistros „La Centrale“.

La Centrale möchte nicht nur Universitätsmitarbeiter und Studenten anziehen, sondern auch externe Kunden, denen der Ort offen steht. Die Umgebung zeichnet sich durch große Innen- und Außenräume und große umlaufende Fenster aus. Es ist mit Nolita-Stühlen, entworfen von CMP Design, und Stylus-Tischen ausgestattet.

Das À-la-carte-Restaurant Materia ist in zwei verschiedene Bereiche unterteilt, die durch eine offene Küche getrennt sind. Der intimste Teil ist internen Benutzern und ihren Gästen vorbehalten, während der größte Raum Studenten gewidmet ist. Letztere, gekennzeichnet durch große Glaswände, entlang derer die Tische angeordnet sind,

Die Stühle Tivoli und Inga spiegeln mit ihren einfachen und essentiellen Linien und ihren neutralen Farbtönen die architektonische Umgebung wider und erwecken fast den Eindruck, als würden sie in dem großen, von natürlichem Licht durchfluteten Raum schweben…. 

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display