frendeites

Koichi Suzuno und Shinya Kamouro Studio Torafu Architekten haben das Innere des neuen Store "Koti" kreativer Minä Perhonen in Fujisawa, Japan entworfen.

Das Geschäft befindet sich im 1er Stock des Einkaufszentrums Shonan T-Website, gegenwärtig vor allem Geschirr. Der Name des Ladens "Koti" bedeutet Haus in der finnischen Verweise auf Objekte aus dem Alltag wie Kissen oder Gerichte. Raum sorgfältig diese kleine Gegenstände und präsentieren eine Produktlinie in verschiedenen Farben erhältlich.

Die Werkstatt besteht aus einem textilen Patchwork Quadraten und bunte Tasten durch die kreative Perhonen Minä gestaltet. Sie sind mit einem Harz fixiert, die Besucher auf dem Boden zu suchen einlädt.

Um einen neutralen Hintergrund für Exponate schaffen, die beiden unteren Wände waren weiß gestrichen und wurden mit Glasböden verkleidet.

Das Mobiliar besteht aus einer Reihe von Fächern in der Mitte des Ladens als "Insel" befindet. Die Darstellung ist sehr luftig, um das Licht zu lösen und den Bodenbelag zu verbessern. Die Schenkel des Hauptständers sind aus dünnen Rohren aus Messing. So scheint die Möbel über dem Boden zu schweben.

Um modulieren können die Präsentation von Produkten, beweglichen Trennwänden hinzugefügt und an die Decke Stahlrohre befestigt werden.

Der Raum wurde entwickelt, um Menschen aller Altersgruppen gerecht zu werden, während sie ihre Vision von der von bunten Minä Perhonen vorgeschlagen Welt zu kommunizieren.

Fotos: Takumi Ota

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website Torafu.



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen

1

Ein neuer Arbeitsplatz für RATP Habitat

2

Eine Villa auf den Höhen Ibizas

3

Das Designerduo von Studioparisien

Herzinfarkt !