frendeites

Le Pavillon Le Corbusier in Zürich (Schweiz), unterzeichnet posthum produktivsten Schöpfer seine Türen nach Verjüngungskur dank dem Know-how der lokalen Architekten Arthur Rüegg und Silvio Schmed wieder öffnet.

Es versteht sich von selbst, dass Le Corbusier den Grundstein für eine architektonische Revolution gelegt hat. Sein Universum (wieder) entdecken, Richtung Zürich, in seiner Heimat Schweiz, wo er den Grundstein für sein neu restauriertes Werk gelegt hatte: den Pavillon Le Corbusier.

Dieses kubische Glasgebäude am rechten Ufer des Zürichsees stammt aus einem dreidimensionalen Gemälde des russischen Malers Piet Mondrian. Im Auftrag in 1960 Jahren von der Zürcher Galeristin Heidi Weber und in 1967 eröffnet - zwei Jahre nach dem Tod seines Schöpfers - das Museum Haus wieder seinen chromatischen Glanz vergangenen Zeiten dank Architekten Arthur Rüegg und Silvio Schmed.

Scheint sein Stil weit entfernt von den modernen Konstruktionen des Apostels des Ganzen zu sein, so findet man dort doch gut seine Sorge um die Perfektion. Alle Pläne wurden in Anlehnung an das von Charles-Edouard Jeanneret Gray, seinem richtigen Namen, erfundene Modulor-System erstellt, um Räume zu erhalten, die der Zahl des Goldes und der menschlichen Silhouette angemessen sind.

Nach fast zweijähriger Arbeit können Fans der Arbeit des Vaters der Cité Radieuse (Marseille) dieses architektonische Juwel aus dem Park des Zürichhorns bewundern. In den unteren Bereichen des vom Zürcher Museum für Angewandte Kunst organisierten Wechselausstellungen befindet sich eine Sammlung von Kunstwerken und Objekten, die der Architekt zu Lebzeiten erworben hat tauchen Sie ein in die Anfänge der 1930-Jahre, dank der Anwesenheit von ikonischen Möbeln der damaligen Zeit, wie ihrer Chaiselongue LC4 oder Sessel LC2.

Eine echte Zeitreise.

Für weitere Informationen, besuchen Sie die Website Pavillon Le Corbusier

Fotografien: Christian Beutler; Georg Aerni; ZHdK

 



Logo-ML-SiteADC

der Architektur in Kiosken

D'A
 

MAGAZINE Popup-Display

Meist gelesen